Chronik

So war 2015

Cäcilienmesse u. Jahreshauptversammlung 07.11.2015

Ein sehr arbeitsintensives Musikjahr geht zu Ende und so feierten wir am Samstag unsere Schutzpatronin, die hl. Cäcilia, bei einer hl. Messe und anschließend luden wir zur Jahreshauptversammlung beim Gasthof Post ein. Erfreulicherweise hatten wir in diesem Jahr bei der Cäcilienmesse und bei der Jahreshauptversammlung viele Besucher. Nach der gelungenen Cäcilienmesse wurden bei der Vollversammlung nach der Begrüßung und dem gedenken an verstorbene Mitglieder, die Berichte vorgetragen, wobei in diesem Jahr vor allem der Bericht der Kassierin mit Spannung erwartet wurde. Der Hauptpunkt der Versammlung war sicherlich noch einmal das Bezirksmusikfest, wo allen freiwilligen Helfern, Gönnern, Sponsoren und natürlich Besuchern noch einmal recht herzlich gedankt wurde. Von Seiten der Gemeinde bekamen wir auch ein Lob für das super organisierte Musikfest. Es gab aber auch 2 Ehrungen und so erhielt Anton Wechselberger für 25 Jahre aktiver Musikant die Ehrenurkunde vom Landesverband und Peter Seisl sen. erhielt für bereits unglaubliche 60 Jahre aktiver Musikant auch eine Urkunde vom Landesverband, wobei Peter heuer schon öfters nach Innsbruck fahren musste um diverse Medaillien bzw. Urkunden zu empfangen. Außerdem erhielten die Beiden noch ein Geschenk von der Musikkapelle!
Sichtlich zufrieden und erleichtert über dieses so arbeitsreiche Jahr, beendete der Obmann schließich die Jahreshauptversammlung und wir konnten noch gemütlich bei einem Gläschen die verschiedenen Ereignisse Revue passieren lassen.

Seelensonntag 08.11.2015

Einen Tag bzw. einige Stunden nach der Jahreshauptversammlung rückten wir am Seelensonntag wieder aus. Die Kameraden hatten es an diesem Tag besonders eilig und so marschierten wir von der Volksschule zur Kirche, wobei dort erst noch auf den Herrn Pfarrer gewartet werden musste. Zum Gedenken an die Kriegsopfer beider Weltkriege wurde vorm Kriegerdenkmal Aufstellung genommen und wir umrahmten den Anlass mit 2 Trauermärschen. Anschließend durften wir am Gemeindeplatz noch ein paar flotte Märsche spielen, wobei aufgrund eines unerklärlichen Zeitdruckes sich das ganze fast wie ein Dauermarsch anhörte! Die Kameraden luden anschließend zu ihrer Vollversammlung ein!

Allerheiligen 01.11.2015

Traditionell nahmen wir auch heuer wieder am Friedhof Aufstellung und umrahmten die Friedhofszermonie mit ein paar musikalischen Stücken. Das Wetter spielte heuer wieder ausgezeichnet mit und so konnten wir bei angenehmen Temperaturen spielen. Wir hoffen, dass wir der Hauserer Bevölkerung das "Grab stehen" ein wenig verschönern konnten!

Ständchen 70iger Josef Hinterholzer 17.10.2015

Unser ehemaliger aktiver Musikant und langzeit Schriftführer Josef Hinterholzer feierte am 18.10.2015 seinen 70igsten Geburtstag. Zu den Feierlickkeiten am 17.10.2015 spielten wir natürlich sehr gerne ein Ständchen und hoffen dem Jubilar damit eine Freude gemacht zu haben. Nach dem Ständchen bekamen wir ein ausgezeichnetes Menü und bei einem gemütlichen Gläschen konnten ein paar Geschichten ausgetauscht werden. Es war noch ein lustiger und toller Abend und wir bedanken uns recht herzlich für die Verpflegung und wünschen natürlich dem Jubilar alles Gute und viel Gesundheit!

Konzert Sozialzentrum 18.09.2015

Bereits letztes Jahr wurden wir vom Sozialzentrum eingeladen ein Konzert zu spielen und da die Bewohner vom Sozialzentrum so viel Freude hatten und auch wir Musikanten einen lustigen Spätnachmittag verbrachten, wurde die Aktion in diesem Jahr kurzerhand wiederholt. Um 16.30 Uhr nahm unser Kapellmeister den Dirigentenstab in die Hand und wir spielten wieder bis ca. 18.00 Uhr ein nettes und feines Konzert. Erwähnt werden muss sicherlich, dass sich unser Kapellmeister ja eigentlich frei nehmen hätte können, da wir von den Bewohnern vom Sozialzentrum allen voran Uschi und Peter bestens dirigiert wurden. Anschließend zum Konzert gab's noch ein paar Weisen und wir bekamen zur Stärkung ein ausgezeichnet zubereitetes Grillhendl serviert!
Es war sicherlich wieder eine gelungene Veranstaltung und wir hoffen, den Bewohnern und natürlich auch allen Anwesenden eine Freude gemacht zu haben!
Ein Dankeschön auch an Stefan Lechner für die Organisation des netten Spätnachmittags :-)!

Abschlusskonzert 11.09.2015

So schnell geht eine Saison vorbei und so hatten wir am Freitag schon wieder unser letzten Sommerkonzert 2015! Der TVB hatte zu Beginn gleich eine Überraschung für uns parat, es wurden nämlich seit ewigen Zeiten wieder einmal Gästeehrungen bei unserem Konzert durchgeführt! Danach ging's in unserem Konzertprogramm weiter, bei dem unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer noch einmal die ganzen Highlights der Saison auflegte! Zwischendurch übernahm noch einmal die Landjugend das Wort, denn es wurde bereits traditionsgemäß der Maibaum versteigert. Die glückliche Gewinnerin war Sabine Rettenwander. Natürlich gibt es bei uns Hauserern noch eine weitere Tradition und so wurde auch heuer wieder unser Musikgodei vom Bezirksmusikfest eingeladen und sie durfte natürlich einen Marsch dirigieren und bekam als kleines Dankeschön ein Geschenk überreicht!

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei allen Zuschauern und vor allem bei unseren Stammgästen bei den Konzerten! Vielen Dank für den Applaus und die Unterstützung in dieser Saison!

Ausflug Klopeiner See 04.09.2015 - 06.09.2015

Um 7.00 Uhr in der Früh ging's los und nachdem wir alle Teilnehmer eingesammelt hatten, fuhren wir in Richtung Klopeiner See. Unsere erste Haltestelle war eine Kaffeepause bei einer Autobahnraststation in der Nähe von Eben, damit auch die Letzten so richtig munter wurden. Danach ging es weiter zum Faaker See wo wir beim Elternhaus von Fritz Pinter vorbei schauten. Natürlich wurden wir herzlichst begrüßt und ein Schnapsei für die Gesundheit durfte nicht fehlen. Gleich in der Nähe wurde auch das Mittagessen eingenommen! Einziger Wehrmutstropfen beim Faaker See war, dass die Harley Davidson Fahrer nicht mit unserem Tempo mithalten konnten und sich um eine Woche verspäteten (Normalerweise ist das größte Harley Davidson Treffen in Europa immer in der 1.Septemberwoche am Faaker See!). Gut gestärkt ging es weiter Richtung Endziel Klopeiner See. Zwischendurch machten wir aber noch einmal Halt, denn es mussten bei einer kleinen aber feinen Winzerei ein paar Weine verkostet werden! Bei der Verkostung wurde uns auch einiges über die Erzeugung erzählt und wir durften auch die "Urrebe" ca. 150 Jahre alt bestaunen. Damit auch unser Busfahrer Roger seinen Feierabend genießen konnte, ging es schließlich weiter zum Klopeiner See, wo wir im Hotel Marolt untergebracht waren. Irgendwann als alle ihre Zimmer hatten und keiner mehr doppelt in ein und dem selben Zimmer untergebracht waren, mussten wir uns beim Abendessen noch einmal stärken, damit wir später noch den Abend in der Hotelbar gemütlich bei einem Cocktail oder ähnlichem mit Tanz und Unterhaltung ausklingen lassen konnten. Am nächsten Morgen hat sich das Wetter endgültig auf Regen eingestellt, aber nichts desto trotz musste die vereinbarte Challenge vom Vortag gestartet werden. Es stellte sich die Frage, Wer ist schneller? Der Läufer Anton Wechselberger rund um den See oder unser Tiroler Meister im Triathlon Helmut Gruber mit einer Querung durch den See! Die Meisten von uns waren noch beim Frühstück bzw. einige von uns noch im Traumland, als sich die Beiden einen erbitterten Kampf lieferten. Der Sieger hieß am Ende Toni, welcher Helmut zwar knapp aber doch um ein paar Minuten abhängen konnte. Nach dieser Aufregung und da auch keine Wetterbesserung zu erwarten war, ging es in eine Holzschuhfabrik, wo wir einige Modelle bestaunten und auch einiges eingekauft wurde. Da vorallem unsere Mädels schon so in Shoppinglaune waren, fuhren wir kurzerhand nach Klagenfurt und stürmten (wetterbedingt) ein Shoppingcenter! Hier konnten sich alle mehr oder weniger austoben! Als wir schließlich doch wieder irgendwann im Hotel ankamen, wollten einige doch noch den Grund unseres Ausfluges auskosten und hüpften in den immer noch warmen See! Der Abend stand natürlich wieder unter Partylaune und ein Teil erkundete sofort das Nachtleben und ein Teil musste zuerst noch entweder Fußball schauen oder mit einem Spiel in Partylaune kommen! Leicht spät in der Nacht trafen wir alle wieder im Hotel ein und am Sonntag ging's nach dem Frühstück bereits schon wieder los Richtung Heimat (ausgerechnet als plötzlich wieder nur blauer Himmel zu sehen war!). Die Rückreise machten wir über Osttirol und in Lienz fuhren wir mit der Bahn hoch und mit dem "OsttiRodler" stürzten wir uns dann talwärts! Es folgte noch eine Überraschung, welche bis zu diesem Zeitpunkt nur der Obmann und die Kassierin wussten! Auf Nordtiroler Boden hielt der Bus plötzlich in Jochberg und wir wurden mit Shuttle Bussen zur Bruggeralm, wo unser Exmusikant Andi Seisl zu Hause ist, begleitet. Dort hätte bei Schönwetter ein zünftiger Hüttennachmittag mit Musik auf uns gewartet, so bekamen wir eben ein 1a-Menü serviert und uns fehlte es auch nicht an Unterhaltung! Ein gemütlicher und kameradschaftlicher Ausflug mit tollen und amüsanten Erlebnissen ging zu Ende!

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an unseren Obmann Martin Lechner für die super Organisation des Ausfluges, DANKE!

Konzertabend 28.08.2015

Bei einem wunderschönen Sommerabend konnten wir wieder einmal unser Konzert ab 20.00 Uhr vortragen. Gespielt wurde wieder von traditioneller bis hin zu moderner Blasmusik und die musikalische Leitung hatte natürlich wieder unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer. Wir freuten uns über zahlreiche Besucher!

Konzertabend 21.08.2015

Wieder einmal Freitag und unser Konzertabend steht auf dem Programm. Nachdem uns unser Kapelli noch einmal auf das Konzert einstimmte, ging's auch schon los und wir erfreuten die Besucher mit einem gemischten Programm quer von der traditionellen Blasmusik bis hin zu einigen modernen Leckerbissen! Durchs Programm führten Anna Niedermoser und Michael Spiegl.

Helferfest 16.08.2015

Bereits 3 Wochen nach unserem Megaevent Bezirksmusikfest war es uns ein großes Anliegen, dass wir uns noch einmal bei allen freiwilligen Helfern bedankten. Aufgrund des am Samstag, den 15.08.2015 stattgefundenen "Hosbohnfest" vom Seniorenbund, nahmen wir gleich die Gelegenheit war und so wurde das Festzelt gleich einen Tag später für unser Helferfest genutzt. Zu diesem Fest waren alle freiwilligen Helfer beim Bezirksmusikfest recht herzlich eingeladen und wir feierten gemeinsam und verbrachten einen gemütlichen Sonntag, wobei natürlich wieder das eine oder andere Mal das Bezirksmusikfest im Mittelpunkt der Diskussionen stand.

An dieser Stelle vielleicht noch einmal ein rießengroßes "DANKESCHÖN" an all unsere freiwilligen Helfer und auch Gönner, damit das Bezirksmusikfest überhaupt zu Stande kam und auch so ein tolles Fest wurde! DANKE!

Konzertabend 14.08.2015

Am Freitag Abend versammelten wir uns bereits um 19.00 Uhr und nach einer kurzen Probe wurde für das Konzert hergerichtet. Pünktlich um 20.00 Uhr starteten wir dann mit unserem Konzertabend, wo wir durchwegs traditionelle Musik spielten. Nach und nach füllte sich der Pavillonvorplatz und nach den ersten paar Stücken freuten wir uns über die zahlreichen Zuschauer.

Konzertabend 07.08.2015

Nachdem am Montag und teilweise noch am Dienstag einige Sachen vom Bezirkmusikfest verräumt werden mussten, näherte sich schön langsam wieder unser Musikalltag und so spielten wir nach einer kurzen Probe am Mittwoch wieder ein traditionelles Konzert. Unser Obmann Martin Lechner, welcher in letzter Zeit vor allem sozusagen den Takt angab, hielt sich wieder im Hintergrund auf und so waren wir wieder unter der Leitung unseres Kapellmeisters Norbert "Gidi" Schlemmer. Durchs Programm führten Anna Niedermoser und Michael Spiegl.

Bezirksmusikfest St.Jakob i.H. - Sonntag 26.07.2015

Mit einer leichten Müdigkeit starteten wir Hauserer MusikantInnnen und allen Helfern in den finalen Tag des Bezirksmusikfest! Der krönende Abschluss war schließlich der Sonntag mit der Marschwertung, welche bereits um 08.00 Uhr beim Buchensteinwandparkplatz durchgeführt wurde. Danach hieß es Aufstellung nehmen und alle Musikkapellen und Abordnungen marschierten zur Feldmesse und Festakt ein. Es war einfach eine beeindruckende Kulisse unseren Dorfplatz einmal so richtig gefüllt zu sehen! Nach der Begrüßung und Einleitung vom Bezirksobmann und dem Abschreiten der Abordnungen vom Landeshauptmann Günther Platter, konnte unser Pfarrer Santan Fernandez gemeinsam mit dem Pfarrer aus den Reihen der Goinger Musikkapelle die Feldmesse zelebrieren. Die Feldmesse wurde natürlich musikalisch von allen anwesenden MusikantInnen umrahmt und die Leitung übernahm unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer. Im Festakt hörten wir noch einige Reden, hier zu erwähnen sicherlich die Festansprache von unserem Landeshauptmann und Präsidenten vom Blasmusikverband Tirol Günther Platter.
Danach gab es noch die Ehrungen, wo aus unseren Reihen Anton Wechselberger für 25 Jahre aktiver Musikant das silberne Verdienstabzeichen erhielt und Peter Seisl für unglaubliche 60 Jahre aktiver Musikant das goldene Verdienstabzeichen! Gratulation an die beiden Geehreten!
Nachdem dann die Ehrendamen ("Godei's") und für so manche Kapelle auch der Ehrenmann ("Göd") zugeteilt wurden, konnte der Festumzug beginnen.
Es war ein beeindruckendes Bild durch unseren Ort zu marschieren und so viele begeisterte Menschen klatschten und jubelnden einem zu! Nach dem Umzug war aber wieder Schluss mit lustig und nach einem kurzen Kleidungswechsel ging es wieder ins Festzelt zum Arbeiten. Unser Festzelt schien aus allen nähten zu platzen, denn es füllte sich innerhalb kürzester Zeit! Zu Beginn sorgte dann gleich die BMK St.Ulrich a.P. für ein tolles Festkonzert und es dauerte nicht lange und die Besucher begaben sich auf die Bierbänke um die BMK St.Ulrich anzufeuern und zu applaudieren. Danach spielte dann die Knappenmusik Fieberbrunn und wieder hatten wir das gleiche Bild! Wo man hinsah, standen fast überall die Besucher auf den Bänken und teilweise sogar auf den Tischen! Traumstimmung!
Den Festausklang übernahm dann noch die Partie "Krainerwind", welche die tolle Stimmung gleich 1:1 übernahm und bis zum Ende ihres Auftrittes anhielt. Wie soll man hier zum Ende kommen - Ein Traumtag, bei Traumwetter ging traumhaft zu Ende! :-)

Vielen, vielen Dank an allen Besuchern, Helfern und Gönnern damit wir solch ein tolles Fest veranstalten konnten! DANKE!

Bezirksmusikfest St.Jakob i.H. - Samstag 25.07.2015

Da am Freitag bereits der gesamte Festbetrieb lief, mussten am Samstag nur noch ein paar Kleinigkeiten wie auffüllen der einzelnen Stationen und Aufräumarbeiten vom Abend zuvor erledigt werden. Dann konnte es am Abend wieder los gehen. Die MK Musau aus dem Ausserfern spielte ein Spitzenkonzert und wärmte das Festzelt schon einmal ordentlich für die anschließend spielenden "Goldrieder" auf! Diese übernahmen gleich die tolle Stimmung und so konnten sich die zahlreichen Festgäste über eine ausgezeichnete Feststimmung freuen. Zum Ausklang an diesem Abend durfte natürlich noch ein Besuch in der Weinbar oder Schnapsbar nicht fehlen. Die Schnapsbarcrew sorgte dann mit ihren 2 DJ's noch bis in die frühen Morgenstunden für Partylaune!

Bezirksmusikfest St.Jakob i.H. - Freitag 24.07.2015

Nach einigen Umbauarbeiten von der "Warm-up-Party" konnte das Fest am Freitag, den 24.07.2015 pünktlich gestartet werden. Zuerst marschierten unsere Musikfreunde aus der Schweiz MV Bremgarten Kirchlindach ein und nach dem offiziellen Faßanstich, hörten wir ein sehr gutes Konzert von unseren Schweizer Freunden! Danach gab es auf der Bühne wieder eine kleine Umbauphase und inzwischen konnten wir die Gewinner unserer Musik "Göd" Challenge präsentieren. Die glücklichen Gewinner sind BMK St.Ulrich, BMK Hochfilzen, BMK Oberndorf und BMK Erpfendorf! Die restlichen Teilnehmer an der Challenge erhielten noch ein kleines Dankeschön (Klopferl-Box) überreicht! Danach spielte im Festzelt noch die Spitzengruppe "Machlast" auf. Für alle jüngeren Gäste bzw. jung gebliebenen wurde dann noch in der Schnapsbar zu späterer Stunde so richtig eingeheizt!

Vielen Dank an all unsere Besucher, damit es so ein toller Abend wurde!

Bezirksmusikfest St.Jakob i.H. - Donnerstag 23.07.2015

Am Donnerstag, den 23.07.2015 ging es nach langen Vorbereitungen endlich los und wir konnten unser Bezirksmusikfest in St.Jakob i.H. mit der "Warm up"-Party eröffnen. Erfreulicherweise konnten wir bereits zahlreiche Besucher zählen und im Hauptzelt konnten wir uns einmal auf ein langes Wochenende einstimmen!

Challenge Musikgöd beim Bezirksmusikfest

Die ersten beiden Musikkapellen BMK Oberndorf und BMK Hochfilzen haben uns bereits ihr Video gepostet und wir freuen uns über Ihre kreativen Videos!
Gespannt sind wir schon auf die noch eintreffenden Videos der restlichen Musikkapellen in unserem Musikbezirk!



Alle Musikantinnen aufgepasst:
wenn ihr beim Musifest in Haus nicht nur eine Godi, sondern zusätzlich auch einen GÖDI wollt, postet ein Video auf eurer und unserer Facebookseite in dem ihr uns beweist, warum EURE Musikkapelle beim Bezirksmusikfest 2015 unbedingt einen Göd braucht
„wink“-Emoticon

Mädls, ihr habt ab sofort 5 Tage Zeit... Zum Start nominieren wir die BMK Hochfilzen und die BMK Oberndorf - der Countdown läuft...
!!!NUR WER VOLLGAS GIBT, KRIAGT AN GÖDI MIT!!!
Am Ende eures Videos müsst IHR eine noch nicht nominierte Musikkapelle aus unserem Musikbezirk nominieren.
Die Gewinnerinnen werden am Freitag, 24. Juli um ca. 22.00 Uhr beim Bezirksmusikfest bekannt gegeben - wir sind gespannt!

Bezirksmusikfest - Zeltaufbau

Am Montag, den 20.07.2015 ging's um 7.30 Uhr los und eine Mannschaft von ca. 40 Mann unter der Leitung von 1 Frau stellte sich der Herausforderung das Festzelt für das bevorstehende Bezirksmusikfest aufzubauen! Es wurde fleißig gearbeitet und am Ende des Tages konnte man stolz zurückblicken, denn es wurde das Hauptzelt samt Boden und noch zusätzlich die Zusatzzelte (insgesamt 5 Zelte) aufgebaut. Außerdem konnte bereits die Bühne aufgebaut werden! Es ist zwar noch viel Arbeit bis zum Festbeginn, aber wie heißt es so schön die Grobarbeiten sind erledigt!
An dieser Stelle natürlich ein großes DANKESCHÖN an alle unseren freiwilligen Helfer!

Beginn Konzertsaison 10.07.2015

Am Freitag, den 10.07.2015 konnten wir um 20.00 Uhr die diesjährige Konzertsaison bei Kaiserwetter eröffnen. Wir freuten uns über die zahlreichen Besucher und spielten ein sehr abwechslungsreiches Konzert geführt natürlich von unserem Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer.

Woodstock der Blasmusik

Sechs Musikanten der Musikkapelle St. Jakob i.H. besuchten vom 26. bis 28 Juni 2015 das wohl größte Blasmusikfesival Europas „Woodstock der Blasmusik“ in Ort am Inn.

Ausgerüstet mit Zelt und dementsprechender Kleidung, ging es ab in die Arco Arena. Unser Zeltmeister Hansei übernimmt das Kommando und unsere Unterkunft nahm bald Gestalt an.

Unsere Sachen wurden Verstaut, danach gleich unser erstes Mittagskonzert mitten im Campingplatz„ Beiname Firstfeier“

Anschließend ab zu den Haupt Bühnen und zu den wahren Virtuosen. Die wohl mit Abstand Stärkste Gruppe am Freitag war die Innsbrucker Böhmische.

An Schlafen war nicht zu denken den die Künstler am Campingplatz hatten Ausdauer und Ansatz bis in die Morgenstunden.

Der Samstag:

Aus dem Zelt gekrochen die Füße vertreten, Zähneputzen! Frühstücken, Diskussion mit den Zelt Nachbarn natürlich über musikalische Belange.

Danach Frühschoppen mit unserer Weisen Partie    „die Blechgeister“ wir hatten viele Fans um uns gescharrt , Musikanten sind eben das beste Publikum.Um 12.00 Uhr begann die Probe für das Gesamt-Spiel. Es dauerte einige Zeit bis die ca. 5000 Musiker aufgestellt waren.Dann ging es los!! Sowas habe ich mir nie vorstellen können? das Greift auch den härtest gesottenen Musiker an.
Wenn etwas gut ist dann bewegt es Gefühle, wenn etwas sehr gut ist dann bekommt man Gänsehaut. Gratuliere dem Veranstalter dieser Versuch ist gelungen.
Nach der Gesamt Ausführung zog ein Heftiges Gewitter auf, wir mussten schnell zurück um unser Zelt zu sichern. Danach ging es wieder weiter.
Um die Zuhörer etwas aufzuheitern organisierte der Moderator Kurzerhand
eine „ Dreck – Lacken- challenge“     ( Siehe Foto)

Das Nächste Gewitter forderte uns wieder. Sofort hinauf zum Zelt und wieder niederhalten.
Als dieses Gewitter vorbei war, und wir heil davongekommen sind
,hinein in die Gummistiefel und wieder zur Hauptbühne es spielt ja noch Vierablech.
Am Sonntag Abbau unseres Zeltes alles aufräumen.
Danach ging es wieder nach Hause. Vollgepackt mit Tollen Erlebnissen, echter Kameradschaft, reich an Musikalischen Eindrücken.
Beeindruckend war sicher der freundliche Umgang der Ordnungskräfte mit den Besuchern .
Das Friedliche Miteinander das wir hier erlebten und die freundliche Art untereinander.
das würde man sich bei so manchen Zeltfesten wünschen. Es war einfach toll, genial, erlebnisreich, und Spaß hatten wir genug.

Danke an Organisator: Walter

Zeltmeister: Hansei

Chauffeur und für den Buss: Norbert „GIDI“

Die mit- Woodstocker: Toni, Alexander, und Old Kpm. Anderl

Wir Kommen wieder !!
Ein Bericht von Andreas Embacher sen.

Ständchen Robert Schaumburg 50iger 12.06.2015

Um 19.00 Uhr trafen wir uns beim Liftparkplatz und als wir alle eingetroffen waren, nahmen wir Aufstellung vorm Haus von Robert Schaumburg. Dort spielten wir ein Ständchen und nach den Gratulationen musste natürlich der Jubilar auch einmal dirigieren.
Anschließend wurden wir zum Gasthof Post eingeladen, wo wir gemeinsam mit dem Jubilar noch ein wenig feierten.

Robert an dieser Stelle noch einmal alles erdenklich Gute zu deinem Geburtstag und wir hoffen, dass du noch recht lange in unseren Reihen mitspielst!

Fronleichnamsprozession 04.06.2015

Um 8.45 Uhr war der Einmarsch von der Volkschule zur Kirche. Die hl. Messe wurde von Bläsergruppen aus unseren Reihen musikalisch umrahmt und nach der hl. Messe nahmen wir wieder Aufstellung für die Fronleichnamsprozession. Bei dieser ging es wieder vom Dorfplatz zum Fußballplatz und danach wieder zurück zur Volkschule und zum Dorfplatz. Die heißen Temperaturen setzten uns ein wenig zu, so dass wir am Ende froh waren als alles vorbei war!

Ständchen Helmut Gruber 50iger 15.05.2015

Am Freitag, den 15.05.2015 spielten wir für unseren 1.Trompeter und Sponsor Helmut Gruber anlässlich seines 50igsten Geburtstages ein Ständchen. Dazu begaben wir uns nach Fieberbrunn auf die Tennalm. Anschließend wurden wir vom Jubilar noch auf Speiß und Trank eingeladen und unsere Hauserer Tanzlmusi umrahmte den Abend noch musikalisch.

Wir wünschen dir und deiner Familie alles erdenklich Gute für die Zukunft! Wir hoffen und freuen uns noch auf zahlreiche gemeinsame Jahre in der Musikkapelle!
Helmut an dieser Stelle noch einmal alles Gute zum Geburtstag!

Floriani 03.05.2015

Am Florianisonntag begleiteten wir unsere Feuerwehrkameraden zur Kirche. Eine Gruppe unserer Kapelle umrahmte die hl. Messe und anschließend zur Kirche wurden unsere Feuerwehrkameraden wieder von der gesamten Kapelle musikalisch empfangen.

1.Maiblasen 2015

Es war wieder einmal soweit und um Punkt 7.00 Uhr starteten wir beim Buchensteinwandparkplatz zum traditionellen Maiblasen. Das Wetter spielte mit und wir konnten trocken quer durch unsere Gemeinde marschieren. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Bevölkerung für die Spenden und natürlich ein ganz großes Dankeschön an unsere Labstationen. Vielen Dank an die Kröpflbauer-Manschaft für einen guten Start in den Tag (Kaffee usw...), ein Dankeschön an Klausner Loisi, Niedermoser Christa und Schneider Sepp für die Spezialgetränkverkostung, natürlich ein Dankeschön an unseren Bürgermeister und die First Lady von Haus für die Weißwurstparty, bei Familie Lederer für das Zaubermarschwasser, bei Familie Seisl allen voran natürlich "Mamei" für die großartige Verpflegung, beim Pletzerhof für den Kurzboxenstopp, beim Familienland für den Adrenalinkick (Freie Achterbahnfahrt!) und natürlich am Ende unserer Reise durch St.Jakob i.H. beim Team Carlo Seeländer und Johann Steger für das Essen und natürlich das ein oder andere Getränk!
Vielen Dank noch einmal ALLEN die uns an diesem Tag unterstützt haben!

Kirchenkonzert 24.04.2015

Nach zahlreichen Proben war endlich der Tag der Aufführung gekommen. Wir freuten uns schon auf das Kirchenkonzert und waren gespannt, wie der Ablauf mit den 2 weiteren Gruppen wohl laufen würde. Es war sicherlich einmal eine andere Idee, welche unser Kapellmeister hatte und laut einigen Rückmeldungen stellte es sich auch als ein erfolgreicher Kirchenkonzertabend heraus. Vielleicht war am Ende nur die Terminwahl nicht die Beste, da an diesem Tag sicherlich viele andere Musikkapellen Probe, wenn nicht sogar Generalprobe für Ihre Konzerte hatten. Die Kirche war aber trotzdem recht gut gefüllt und die Besucher erlebten einen abwechslungsreichen Abend mit unserer Bundesmusikkapelle, mit der Gruppe "ent & harent" Theresia Spiegl (Zither), Barbara Valenta (Zither) und Anna Schwaiger (Harfe) und den Waidringer Mädels Claudia Grander (Gesang) und Kathrin Branthner (Harfe). Das Programm setzte sich zusammen aus den Stücken:

• Wie groß bist du (Musikkapelle)
• Only you (ent & harent)
• Ich bin ich (Musikkapelle)
• Someday (Waidringer Mädels)
• Arran Boat Song (ent & harent)
• Run (Musikkapelle)
• What if (Waidringer Mädels)
• Max Glaner Zigeunermarsch (ent & harent)
• Erinnerungen (Musikkapelle)

Zugaben:
• Irischer Reisesegen (ent & harent)
• Ave Maria (Waidringer Mädels)
• Tage wie dieser (Musikkapelle)

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei unseren 2 Gruppen für die Mitgestaltung unseres Konzertabends und hoffen natürlich das die Besucher einen schönen Abend miterlebt haben!

Ständchen Simon Obwaller 50iger 31.03.2015

Unser langjähriger Hornist und Sponsor Simon Obwaller feierte mit uns am Dienstag, den 31.03.2015 seinen 50igsten Geburtstag! Dank seiner relativ großen Garage konnten wir relativ trocken einige Märsche spielen, wobei natürlich auch der Jubilar einen Marsch dirigieren musste. Wir gratulierten Simon recht herzlich und dieser lud uns auf Speis und Trank ein! Es wurde noch ein gemütlicher Abend!

Wir wünschen unserem Simon und seiner Familie das Allerbeste und hoffen, dass er uns noch einige Jahre mit seiner positiven Art im Kreise der Musikkapelle erhalten bleibt!
Simon - Alles Gute!

Musiskitag 08.03.2015

Jedes Jahr wieder möchten wir in einer etwas ruhigeren Zeit einen Skitag einplanen und am Ende wird es immer wieder knapp. So kam es, dass wir kurzfristig am Sonntag, den 08.03.15 einen Skitag einplanten. Die kleine aber feine Gruppe verbrachte im Skigebiet Pillersee bei Traumwetter einen super Skitag, wo natürlich der eine oder andere Einkehrschwung nicht fehlen durfte.

Volksmusikabend 07.03.2015

Unser Altkapellmeister Anal Embacher organisierte auch in diesem Jahr wieder einen Volksmusikabend mit dem Titel "So kling's bei uns dahoam" und für den vollen Festsaal spielten die Gruppen "Die fidelen Aschauer" und das "Schattseittrio" aus Fieberbrunn auf. Leider mussten kurzfristig die beiden Goinger Mädels "Goinger Zwoagsong" krankheitsbedingt absagen. Zwischendurch unterhielt dann noch Peter Horngacher mit lustigen G'schichten, welche er vom Archiv der Faschingszeitungen hervorzauberte.

Es war sicherlich wieder eine gelungene Veranstaltung, welches auch der volle Festsaal widerspiegelte

Vereinsturnier ESVH 28.02.2015

Am Samstag war das bereits traditionelle Vereinsturnier auf der Eisbahn, wo wir mit 2 Mannschaften an den Start gingen. Die Mannschaft Musi2 mit Manfred, Alex, Robert, Josef u. Andi beherschte die Gruppenphase und gewann jedes Spiel und wurde somit klarer Gruppensieger. Die Mannschaft Musi1 mit Martin, Eva, Susi, Stefanie und Tom hatte ein paar harte Kämpfe, schaffte es aber schließlich auf den 2.Gruppenplatz. Danach gab es ein spannendes direktes Duell welches Musi1 klar für sich entschied und im Finale bezwangen sie dann noch die Eisschützen und somit war die Sensation perfekt und der Tagessieger hieß Musi1. Die Mannschaft Musi2 hatte leider beim kleinen Finale nicht das nötige Glück und somit erreichten sie aber trotzdem noch den ausgezeichneten 4.Platz.

Es war ein spannender und vor allem für die Kameradschaft untereinander ein sehr wichtiger und lustiger Tag! Ein Dankeschön an den ESVH für die Organisation und für freuen uns schon auf die Titelverdeitigung im nächsten Jahr!

Faschingsumzug Waidring 15.02.2015

Schon einen Tag später ging es nach Waidring zum Faschingsumzug. Wir waren ganz gut gerüstet und machten bereits ein wenig Eigenwerbung für unser bevorstehendes Bezirksmusikfest vom 23.07.2015 bis 26.07.2015. Verstärkung bekamen wir noch von unseren MusikkameradInnen aus Fieberbrunn, welche uns tatkräftig unterstützten. Es war sicherlich eine gelungene Veranstaltung, wo wir alle sehr viel Spaß hatten.

Wir bedanken uns beim Faschingskomitee Waidring für die Einladung und natürlich auch ein Dankeschön an unsere Kameraden aus Fieberbrunn und allen helfenden Händen, damit unser Festwagen so erstrahlen konnte!

Bezirksmusikschirennen Kirchdorf 14.02.2015

Am Faschingssamstag bzw. Valentinstag veranstaltete die MK Kirchdorf das diesjährige Bezirksmusikschirennen. Von unserer Musikkapelle qualifizierten bzw. nahmen 7 Athleten teil und natürlich hatten wir wieder ein paar Erfolge zu feiern.

Die Ergebnisse:

Schüler U16 männlich:

7.Platz Benjamin Obwaller
AK V männlich:
1.Platz Peter Seisl
AK IV männlich:
4.Platz Helmut Niedermoser
AK II männlich:
1.Platz Walter Leeb
7.Platz Martin Lechner
AK I weiblich:
DSQ Susanne Hinterholzer
AK I männlich:
3.Platz Manfred Flatscher

Walter Leeb sicherte sich außerdem mit klarem Abstand (vermutlich Streckenrekord) den Tagessieg und Susi Hinterholzer wollte eben einen kleinen Umweg mehr machen und hätte trotzdem noch die Tagesbestzeit bei den Damen aufgestellt. Am Ende blieb uns in der Mannschaftswertung aber nur der "Schrepfer"-Platz, da wir nur eine Dame am Start hatten.
Wir gratulieren noch einmal allen Teilnehmern, denn eigentlich gab es nur Sieger, da sich keiner ernsthaft verletzt hat. Gratulation auch an den Veranstalter!

Für alle die noch eine genauere Ergebnisliste haben wollen Mannschaften und Klassen

Eisschießen Musik - Feuerwehr 09.01.2015

Bei der Chrisbaumversteigerung ging's noch heiß her und so konnten sich anscheinend die Temperaturen nicht ganz bis zum Eisschießen Musi - Feuerwehr abkühlen. Erfreulicherweise konnten wir in diesem Jahr wieder mehr Feuerwehrkameraden zählen. Der kameradschaftliche Wettstreit konnte pünktlich um 19.00 Uhr begonnen werden. Bei den Witterungsverhältnissen war gleich klar, dass nicht auf die komplette Bahn geschossen werden kann, dennoch war es zu Beginn eine spannende Partie und die Feuerwehr schien schon als sicherer Sieger der 1.Kehre doch am Ende gelang uns MusikantInnen noch einmal die Wende. Die 2.Kehre lief dann plötzlich recht eindeutig durch einen Traumschuss von Susi Hinterholzer und somit hatten wir MusikantInnen das Essen schon gewonnen. Trotz den warmen Temperaturen hatten wir MusikantInnen an diesem Abend anscheinend nicht so einen großen Durst, denn die anschließenden beiden Getränkekehren verloren wir knapp. Am Ende war dann wieder die prestigeträchtigste Kehre und zwar ging es um die Schneidfeder. Da wir ja bei den beiden Getränkekehren schon recht großzügig waren, konzentrierten wir uns noch einmal und so ging die Schneidkehre an die Musikkapelle. Die Schneidfeder bekam dann Robert Schaumburg, welcher diese bereits vor 3 Jahren sein Eigen nennen durfte, überreicht.

Es war wieder einmal ein lustiger und spannender Abend, bei dem vor allem wieder die Kameradschaft im Vordergrund stand und natürlich der eine oder andere lockere Spruch zum lockern der Stimmung nicht fehlen durfte.

Christbaumversteigerung 05.01.2015

Nachdem wir hoffentlich alle gut ins neue Jahr 2015 gestartet sind, war gleich zu Beginn des Jahres am 05.Jänner 2015 unsere traditionelle Chrisbaumversteigerung. Für diese Veranstaltung sind wir MusikantInnen wieder fleißig sammeln gegangen und so durften wir nach ein paar Stücken wieder einige Sachen versteigern. Unser Obmann begrüßte noch alle Anwesenden und danach konnte Andi Embacher seiner Kreativität wieder freien Lauf lassen und so brachte er die verschiedensten "Schätze" an den Mann bzw. Frau. Es gab wieder zahlreiche Jausenpakete, Torten, aber auch verschiedenste Kunstwerke und lukrative Gutscheine.
Am Ende des Abends wurde schließlich wieder der Christbaum, welcher dieses Jahr vom Bamererbauern (Obwaller) aus Fieberbrunn gesponsert wurde, versteigert. Dabei ersteigerte das Trio Romana Wechselberger, Josef Hinterholzer und Franz Wetzinger den Wipfel und den Stamm ließ sich schließlich unser Vizeobmann Johann Foidl nicht nehmen.

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich noch einmal recht herzlich bei ALLEN Besuchern der Versteigerung für das tatkräftige Steigern und natürlich bei allen Gönnern für die zahlreichen Spenden.

Holzbau Huetz Obwaller Installateur Tyrolon Erlebnispark Familienland Pension Hauser Pension Elisabeth Hinterholzer Installation