Chronik

So war 2014-2011

2014

Ausflug, Törggelen, Weihnachtsfeier 29.11.2014

Am Samstag, den 29-11-14 unternahmen wir MusikantInnen mit Begleitung einen wie soll man es sagen Ausflug? Törggelen? Weihnachtsfeier?.
Wir trafen uns um 14.15 Uhr am Dorfplatz und wanderten gemütlich Richtung Fieberbrunn und zwar zur "Gasoid-Genusswerkstatt". Auf der Strecke wurde die anfangs recht dürftige Gruppe verstärkt und so erreichten wir mit 17 Personen schließlich das Endziel. Nach einem Begrüßungsschnäpschen vom Hausherrn Gidi Treffer gab es Kaffee und Kuchen. Zwischendurch wurde unsere Gruppe immer größer und irgendwann hätten wir sogar komplett Ausrücken können. Während wir bei einem gemütlichen "Hoangascht" waren, präsentierte uns Gidi plötzlich seine Schätze (nicht seine Frau und Töchter) nein er meinte schon seine Schnäpse. Er servierte auf einem Tablett eine Kreation von verschiedensten Schnäpsen, welche wir probieren und was noch viel spannender war, erraten durften. Nachdem wir uns durch gefühlte 40 Schnäpse gekostet hatten, ließen wir den stark angebrochenen Abend noch gemütlich ausklingen.

Vielen Dank an Gidi und seinen Mädels für den herzlich Empfang und die gute Bewirtung.

PS: Leider gibt es aufgrund der intensiven Schnapsverkostung keine Fotos!  

Cäcilienmesse u. Jahreshauptversammlung 08.11.2014

Wir Musikanten trafen uns bereits um 18.00 Uhr damit wir uns in der Kirche noch ein wenig einspielen konnten. Die Cäcilienmesse welche wir natürlich musikalisch umrahmten war dann um 19.00 Uhr. Anschließend luden wir noch alle Anwesenden zur Jahreshauptversammlung ein.

In diesem Jahr waren zwar keine Neuwahlen, aber es war trotzdem interessant den Berichten vom Obmann, Kapellmeister, Jugendreferent und Kassierin zu lauschen. Ein Highlight der Vollversammlung war sicherlich der Punkt Ehrungen, so wurden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft Alexander Horngacher und Manfred Flatscher, für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft Johann Foidl und für unglaubliche 50 Jahre aktive Mitgliedschaft Anal Embacher vom Landesverband geehrt. Alle 4 Geehrten erhielten dafür eine Urkunde überreicht.
Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich die Vorankündigung vom bevorstehenden Bezirksmusikfest in St.Jakob i.H. nächstes Jahr vom 23. - 26. Juli 2015. Hier wurde vom Obmann deutlich gemacht, dass wir Hauserer hier alle zusammenhelfen müssen, damit wir diesen Großevent gut über die Bühne bringen. Beim Punkt Allfälliges kamen dann auch schon prompt die Unterstützungszusagen der anderen Vereine!

Wir blicken also auf ein sehr arbeitsintensives aber hoffentlich auch erfolgreiches Jahr 2015!

Seelensonttag 02.11.2014

Wie jedes Jahr rückt die BMK St.Jakob i.H. auch am Seelensonntag aus, damit wir gemeinsam mit den Kameraden an die Verstorbenen der beiden Weltkriege gedenken können. Anschließend zur Ausrückung war dann wieder die Jahreshauptversammlung der Kameraden.

Allerheiligen 01.11.2014

In diesem Jahr gab es zu Allerheiligen eine kleine Besonderheit, denn wir MusikantInnen trafen uns bereits um 9.00 Uhr, denn es galt wieder einmal einen kleine Fotosession einzubauen. Wir hoffen alle, dass sich das Mundwinkl anspannen auch bezahlt gemacht hat und wir ein super Foto bekommen.

Danach wurden die beiden Trauermärsche, welche wir am Friedhof spielten noch einmal kurz angespielt und nach einer kurzen Wartepause bis die hl. Messe zu Ende ist, war dann wieder unser Auftritt vor fast versammelter Hauserer Bevölkerung.

Am Nachmittag wurden dann noch einmal ein paar Fotos gemacht und für den Einsatz noch einmal ein "Dankeschön" an unsere MusikantInnen. Vielen Dank auch an das Familienland für die "Location" und natürlich der größte DANK gilt unserem Fotografen Florian Mitterer, welcher sich sogar heute am Feiertag die Zeit genommen hat für uns ein paar Fotos zu knipsen. Vielen, vielen DANK!

Top Secret: Hochzeit Walter u. Birgit 25.10.2014

Eigentlich sollte es keiner erfahren, aber irgendwie erfuhren wir doch von der standesamtlichen Hochzeit von unserem Walter Leeb mit seiner Birgit Lang und so verbündeten wir uns mit unseren Musikkameraden aus Hochfilzen und gratulierten dem Brautpaar "Leeb-Lang" mit einem Ständchen. Zwischendurch durfte die Braut und der Bräutigam einmal dirigieren.

An dieser Stelle wünschen wir natürlich dem Brautpaar noch einmal alles erdenklich Gute für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg!

Fotoshooting 12.10.2014

Da auch am darauffolgenden Wochenende wieder gutes Wetter angesagt war, probierten wir wieder ein paar Schnappschüsse einzufangen!

Auch von diesem Tag sind wir schon gespannt auf die Präsentation der Fotos!

Fotoshooting 05.10.2014

Da im nächsten Jahr ja das große Bezirksmusikfest in St.Jakob i.H. vor der Tür steht, wurde am Sonntag ein Fotoshooting-Tag eingebaut, damit wir wieder einmal aktuellere Fotos von den einzelnen Registern und von der Kapelle erhalten. An diesem Tag standen die Register auf dem Programm und es begann bereits zeitig in der Früh um 7.00 Uhr.

Gespannt können wir schon auf unsere neuen Fotos sein, die wir hoffentlich bald zu Gesicht bekommen!

An dieser Stelle vielleicht einmal ein Dankeschön an all unsere MusikantInnen für das zuverlässige Erscheinen an diesem Tag - DANKE!

Erntedankfest 28.09.2014

Traditionell marschierten wir auch zu Erntedank in Begleitung der Landjugend und ihrer Erntedankkrone ein. Leicht geschwächt, da einige Musikanten auf der Buchensteinwand spielen mussten, beendeten wir den feierlichen Anlass nach der hl. Messe noch mit einem Marsch.

Früschoppen-Konzert Schwendt 21.09.2014

Am Sonntag wurden wir von der Musikkapelle Schwendt eingeladen ein Frühschoppen Konzert zu spielen. Wir reisten mit unseren Privat-PKW's an und unterhielten die Gäste beim Abschlussfest der MK Schwendt für eine Weile. Es war wieder einmal eine Abwechslung auf einer anderen Bühne zu spielen und nach dem Konzert gabs natürlich noch einen "Hoangascht" mit unseren Musikkollegen aus Schwendt.

Jakobskreuzeinweihung 14.09.2014

Die Einweihung des am Jakobstag eröffneten Jakobskreuz war am 14.09.14. Bei dieser offiziellen Angelegenheit durfte natürlich unsere Musikkapelle nicht fehlen und so umrahmten wir die Messe. Bei bereits vorwinterlichen Temperaturen verharrten wir unter der Messe aus. Das anschließend geplante Konzert wurde aber aufgrund dieser Temperaturen abgesagt. Eine Überraschung war die Präsentation des eigens entworfenen Jakobskreuzlied.

Benefizkonzert Sozialzentrum Fieberbrunn 12.09.2014

Am Freitag, den 12-09-14 trafen wir uns ausnahmsweise schon einmal früher um knapp vor 17.00 Uhr, denn um 17.00 Uhr begann das Benefizkonzert im Sozialzentrum. Wir wurden vom Sozialzentrum (Stefan Lechner) eingeladen einmal ein Konzert im Sozialzentrum abzuhalten und dieser Einladung kamen wir sehr gerne nach. Es war ein sehr unterhaltsames Konzert und die Einwohner und Gäste vom Sozialzentrum hatten hoffentlich viel Spaß. Unsere beiden Konzertansager wollten es an diesem Tag auch etwas ruhiger angehen und so durften sich die Senioren die einzelnen Stücke selber ansagen.

Wir bedanken uns beim Team von Stefan Lechner für die gute Bewirtung und hoffen, dass unsere nicht mehr ganz die Jüngsten vielleicht noch den einen oder anderen Tag nach diesem Konzert von einem schönen Abend erzählen!

Abschlusskonzert 05.09.2014

Es war wieder einmal soweit und unsere Konzertsaison wurde am 05.September beendet. Bereits traditionell wurde das Konzert mit der Maibaumversteigerung von der Landjugend verbunden. In diesem Jahr ersteigerte Andrea Seelos den Maibaum. Wir MusikantInnen freuten uns, dass unser Musikgodei Helga Prem vom Bezirksmusifest Kirchdorf unserer Einladung folgte. Sie durfte einen Marsch dirigieren und natürlich wurde er als kleines Dankeschön ein Blumenstrauß überreicht.

Die BMK St.Jakob bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei all unseren treuen Zuschauern für die ganzen Besuche unserer Konzerte. Vielen Dank und hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr wieder bei unseren Konzerten!

Konzertabend 29/22/15/08.08.2014

Auch am Freitag, den 29.08.2014 war unser Konzertabend. In gewohnter Weise unter der Leitung von "Gidi Schlemmer" und durchs Programm führten an diesem Abend wieder einmal Michael Spiegl und Manfred Flatscher.

Unser nächster Konzertabend war am Freitag, den 22-08-14. Da es 1 Woche zuvor schon so gut ging, führten auch an diesem Abend wieder Anna Niedermoser und Michael Spiegl durchs Programm. Unser Kapellmeister "Gidi" Schlemmer stellte ein bunt gemischtes Programm zusammen, wobei die Höhepunkte sicherlich das Solostück "Baritonkönig", welches Walter Leeb seiner eigens angereisten Schwester widmete und das Solostück "Der Gesang der Lerche" gespielt von Alexander Horngacher und Michael Spiegl waren.

Auch zu Maria Himmelfahrt begann nach durchwachsenem Wetter pünktlich um 20.00 Uhr unser Konzertabend. Wir mussten unsere Zuschauer förmlich mit unserer Musik anlocken, denn während des Konzertabends füllte sich schön langsam der Pavillonvorplatz. Aus musikalischer Sicht war sicherlich das Solostück "Löffel-Polka" gespielt von Peter Horngacher der Höhepunkt des Abends. Erfreulich an diesem Abend war aber auch die Premiere als Konzertansagerin von Anna Niedermoser, welche gemeinsam mit Michael Spiegl durchs Programm führte.
Die BMK St.Jakob i.H. möchte sich an dieser Stelle einmal bei allen Besuchern unserer Konzerte bedanken.

Wir hatten wieder einmal Wetterglück und konnten bei schönstem Sommerwetter unser Konzert abhalten. In gewohnter Art und Weise dirigierte unser Kapellmeister uns durchs Programm. Höhepunkt des Abends war sicherlich das Solostück "Baritonkönig", gespielt von Walter Leeb. Erstmals in dieser Saison führten an diesem Abend wieder Michael Spiegl und Manfred Flatscher durchs Programm.

Bergmesse Buchensteinwand 03.08.2014

Eine Woche nach dem Bezirksmusikfest stand in gewohnter Art die Buchensteinwand Bergmesse mit anschließendem Bergkonzert auf dem Programm. In diesem Jahr wurde die Messe bereits um 10.30 Uhr abgehalten und bei recht schönem Wetter pilgerten wieder zahlreiche Leute auf die Buach. Man könnte fast sagen "Tausende"! Nach ein paar einleitenden Worten vom Obmann der Kameradschaft und vom Bürgermeister konnte der Herr Pfarrer, wie beschrieb des der Kameradschaftsobmann, mit dem "Ernst" beginnen. Wir umrahmten die Bergmesse mit der Tiroler Musikantenmesse geschrieben von unserem Ehrenkapelli Anal Embacher und anschließend zur Messe begaben wir uns zum Berggasthof Buchensteinwand, wo wir ein lockeres Konzert spielten. Nach dem Konzert gab es eine Stärkung und in diesem Jahr waren wir schon gespannt auf die Besichtigung des neuen Jakobskreuzes, welches bereits seit einer Woche geöffnet war. Es war wieder einmal eine sehr schöne und auch lustige Veranstaltung.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Bergbahn Pillersee für die Freifahrt und den Eintritt zum Jakobskreuz!

Bezirksmusikfest Kirchdorf 25 bis 27.07.2014

Bereits einen Tag später ging's bereits um 8.00 Uhr mit dem Bus los Richtung Kirchdorf zum Bezirksmusikfest. Dort angekommen, musste erst einmal ein kleiner Zwischenstopp eingelegt werden, bevor wir unseren Ausgangspunkt suchten. Wir bezogen Aufstellung und in Sternformation wurde zur Feldmesse einmarschiert. Leider bekamen wir von der Feldmesse und vom Festakt nicht viel mit, da wir weiter hinten positioniert waren und man dort die Lautsprecher nicht mehr hörte. Irgendwie kamen aber dann doch die Informationen durch und so freuten wir uns über 4 Ehrungen und zwar wurden Alexander Horngacher und Manfred Flatscher für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft, Johann Foidl für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft und Anal Embacher für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft vom Landesverband geehrt. Danach freuten wir uns noch über die Zuteilung unseres Godei's Helga Prem. Nach einer kurzen Begrüßung bezogen wir dann auch schon Aufstellung für den Festumzug. Aufgrund des Wetterglücks marschierten wir schließlich an tausenden Zuschauern vorbei, bis wir schließlich das Festzelt erreichten. Dort musste natürlich noch gefeiert werden und nach 2 grandiosen Konzerten der BMK Schwendt und BMK St.Johann i.T. ließen wir den Tag bzw. Abend noch gemütlich bei einem Gläschen und dem einen oder anderen "Musikantenhoangascht" ausklingen.

Konzertabend 26/18.07.2014

Aufgrund der Ausrückung unserer Tanzlmusi am Freitag Abend musste kurzerhand unser Konzertabend auf Samstag Abend verschoben werden. Bereits nachmittags glaubte man, dass das Konzert am Abend sprichwörtlich ins Wasser fällt, aber der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns und so spielten wir an diesem Abend ein bunt gemischtes Konzertprogramm. Die Zuschauerscharen hielten sich anfangs in Grenzen, aber unsere Töne erklangen wohl im ganzen Ort und so füllte sich auch an diesem Abend schön langsam der Pavillonvorplatz. Aufgrund eines gesundheitlichen Zwischenfalls bei Michael Spiegl, versuchte an diesem Abend wieder Manfred Flatscher die einzelnen Stücke anzukündigen.

Eine Woche später hatten wir schönstes Sommerwetter und so freuten wir uns vor allem auf zahlreiche Besucher. Außerdem war unser Kapelli "Gidi" Schlemmer wieder zurück vom Urlaub und durchs Programm führte an diesem Abend Michael Spiegl.

Water-Challenge 25.07.2014

Wie heißt es so schön, in unserer modernen Zeit wurden wir via Facebook (Computer-Internet) für die "Cold-Water-Challenge" von der BMK Hochfilzen nominiert. Diese Herausforderung ließen sich einige MusikantInnen nicht nehmen und wollten bei dieser Spaßveranstaltung dabei sein. Es wurde kurzerhand etwas überlegt und so hatten wir "Hauserer" die etwas andere Cold-Water-Challenge. Mehr davon findet man aber auf Facebook... 

Eröffnungskonzert 11.07.2014

Am 11.Juli wurde die diesjährige Sommerabendkonzertsaison gestartet. Gleich zu Beginn der Konzertsaison stellten wir MusikantInnen uns der Herausforderung unserem Vizekapellmeister Alexander Horngacher zu folgen. Unser Kapellmeister war nämlich auf seinen wohl verdienten Urlaub. Das Programm war zwar traditionell, aber dafür mit ein paar Überraschungen für uns MusikantInnen, denn 1-2 Stücke wurden nur einmal zuvor geprobt und dann gleich aufgeführt. Es war aber schließlich ein gelungener Konzertaben mit recht guter Besucherzahl. Durchs Programm führte an diesem Tag Manfred Flatscher.

Fronleichnam 19.06.2014

Traditionell wurde in diesem Jahr wieder die Fronleichnamsprozession bei schönem Wetter abgehalten. Die Prozession startete wie gewohnt beim Kastanienbaum, ging dann zum Sportplatz und nach einem Stop beim Feuerwehrhaus, ging es wieder zurück zum Dorfplatz.

Konzert "Mia send mia... von Haus aus" 08.06.2014

Am Pfingstsonntag war es endlich soweit und unser großes Konzert stand auf dem Programm. Nach einiger Probenarbeit waren wir MusikantInnen froh und gespannt auf diesen Abend. Nach einer kleinen Einspielphase um 19.00 Uhr füllte sich schön langsam der Fieberbrunner Festsaal. Um kurz nach 20.00 Uhr erhob unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer den Taktstock und das Konzert "Mia send mia... von Haus aus" konnte beginnen. Nach dem 1.Stück begrüßte unser Obmann Martin Lechner die Ehrengäste und danach führten Manfred Flatscher beim traditionellen Teil und Michael Spiegl beim modernen Teil durchs Programm. Es war ein hervorragend gelungener Konzertabend mit einigen Highlight's. So hörten wir beim "Maxglaner Zigeunermarsch" 4 Solisten, etwas später brillierte Walter Leeb mit dem Solostück "Baritonkönig" wir hörten speziell für die Geehrten Annemarie Seisl 20 Jahre, Eva Hinterholzer 30 Jahre, Martin Lechner, Simon Obwaller, Robert Schaumburg, Peter Seisl alle 35 Jahre und Peter Horngacher 45 Jahre eine Uraufführung des Konzertmarsches "Omnis via ducunt Romam" von unserem Ehrenkapellmeister Anal Embacher geschrieben. Übrigens die Übersetzung lautet "Alle Wege führen nach Rom". Nach der Pause glänzte unsere Gesangssolistin Claudia Grander bei diversen Stücken wie "Jesus Christ Superstar" und "Ich gehör nur mir". Zwischendurch besuchten uns furcht(bar)aussehende Wikinger mit ihrem Wikingerschiff und unser Kapelli brillierte schließlich noch einmal gemeinsam mit Claudia Grander mit einem gefühlvollen Gesangsstück "We've got tonight"

Hochzeit Andi u. Alex Embacher 31.05.2014

Am Samstag, den 31-05-14 begleiteten wir sehr gerne unseren Andi Embacher und seine Alex zum Traualtar. Nach dem Einzug ging es in die Kirche, wo ein Bläsergruppe und ein Teil vom Bezirkslandjugendchor die hl. Messe gestalteten. Nachdem wir uns vergewissert hatten, dass das Brautpaar (voralem Andi) auch wirklich "Ja" gesagt hat, wurden sie  nach einer kleinen Sketscheinlage wieder mit ein Musikeinlage empfangen. Hier durfte zuerst Alex ihr Glück als Dirigentin versuchen und danach überraschte uns MusikantInnen Andi mit einer kleinen Showeinlage und zwar wollte er unbedingt wieder einmal die Große Wende mit uns ausprobieren. Die MusikantInnen waren beim Wirt auf ein Essen und Getränke eingeladen und der Ausschuss war schließlich noch bei der restlichen Hochzeit "Live" dabei.

Wir wünschen dem Brautpaar auf diesem Wege noch einmal alles erdenklich Gute für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg.

Erstkommunion 25.05.2014

Auch in diesem Jahr begleiteten wir wieder die Erskommunikanten zur hl. Messe. Nach der hl. Messe wurden die Erstkommunikanten wieder mit ein paar flotten Märschen von uns empfangen. Wir hoffen, dass wir ihren Tag ein wenig verschönern konnten.

Floriani Sonntag 04.05.2014

Ein paar Tage später begleiteten wir unsere Feuerwehrkameraden anlässlich ihres Schutzpatrones Hl.Floriani zur Kirche. Die Hl. Messe wurde von einer Bläsergruppe untermalt und natürlich nahmen wir auch nach Kirchen wieder Aufstellung.

Maiblasen 01.05.2014

Wieder einmal ziemlich früh um 7.00 Uhr ging es beim Buchensteinwandparkplatz los. Wir nahmen Aufstellung und nach einem Marsch, zum sozusagen Eispielen, marschierten wir zur ersten Verpflegungsstation "Kröpfl-Bauer". Diese Verpflegungsstation ist immer sehr beliebt, denn in der Früh braucht man einfach einen Kaffee um richtig munter zu werden. Nach dieser Stärkung ging es "schnurstrax" ins Dorf, wo wir in diesem Jahr ein Fotoshooting eingeplant hatten. Es wurde beim Pavillon Aufstellung bezogen und Werner Schepetz knipste ein paar Fotos. Danach ging es über den Obenausweg weiter und nach einem kurzen Abstecher im Weiler Mühlau (Siedlungsgebiet) ging es weiter nach Filzen und Torfmoos. Sehr froh waren wir, als es bei Klausner Loisi und Niedermoser Christa die nächste kleinere Getränkeerfrischung gab. Wir hatten unsere Akkus wieder aufgeladen und so ging es weiter zum Bürgermeister, wo bereits traditionell eine kleine Hauserer Weißwurstparty abgehalten wurde. Mit dieser Stärkung marschierten wir dann durch den Weiler Moosbach und machten bei Mamei'n (Seisl Anneliese) die nächste Pause. Eine besondere Freude war es in diesem Jahr, dass wir unser Mamei'n zu ihrem vor kurzen 70igsten Geburtstag gratulieren konnten. Nach dieser Kaffeepause und dem einen oder anderen Ständchen für die Jubilarin, ging es wieder weiter in den Weiler Mühlau. Beim Pletzerhof gab es noch eine kurze Erfrischung und natürlich mussten wir in diesem Jahr auch beim Stielerhof halt machen, damit wir unserer frisch gebackenen Musikantenmutter Stefanie Hauser zu ihrer Lena gratulieren konnten. Danach hatten wir aber nur noch unser Endziel Familienland Berger im Visier. Wir bekamen dort wieder ein herzhaftes Essen und der Junior wollte anschließend wissen, wieviele MusikantInnen sich wohl bei der neuen Achterbahn fahren trauen. Anschließend zu dieser Herausforderung ließen wir den Tag noch gemütlich ausklingen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle wieder bei der gesamten Bevölkerung für die Spenden und natürlich bei unseren ganzen Labstellen für die ausgezeichnete Verpflegung und beim Familienland für den "Adrenalinkick".  

Faschingsumzug Fieberbrunn 02.03.2014

Nicht einmal einen Tag später nahmen wir beim Faschingsumzug in Fieberbrunn teil. Treffpunkt war beim Gasthof Obermaier, wo wir nach einer kurzen Stärkung beim Ausgangspunkt "Obermairfeld" Stellung bezogen. Nachdem noch einige andere Gruppierungen und Umzugswagen begutachtet wurden, startete auch schon der Umzug in Richtung Dorf. Wir Hauserer MusikanInnen waren dieses Mal als "Hauserer Kreuzritter" unterwegs und dafür hatten wir alle ein einheitliches Ritterkostüm ausgefasst. Wir folgten unserem 1.Ritter und zwar Sir "Unter-Lanze-holz". So befreiten wir zuerst das Königreich Obermair und stürmten nach kurzer Stärkung das Schloß Rosenegg. Siegessicher zogen wir weiter und eroberten mit unseren qualvollen Melodien schließlich noch alle kleineren Dörfer wie Tankstellen, Fußballplatz und sogar die Auwirtshügel wurden von uns nur so überrollt. Am Ende unseres Feldzuges nahmen wir Stellung ein in einem Land, welches sich Fieberbrunn-Dorfzentrum nannte. Dort trafen wir verschieden gekleidete Kollegen. Als uns mitgeteilt wurde, dass dies Verbündete waren, führten wir gemeinsam ein Stück auf, welches alle Anwesenden unterwarf sich noch das folgende eigenartige Programm anzusehen. Nach diesem Spektakel waren wir "Hauserer Kreuzritter" aber so gnädig und erlösten alle Anwesenden von ihren Pflichten mit einem Kreuzzeichen. Schließlich mussten wir in unserer eigenen Burg auch wieder nach dem Rechten sehen.

Wir gratulieren dem Fieberbrunner Faschingskomitee zu einer lustigen und gelungenen Veranstaltung!

Ständchen 50iger Michael Niedermoser 01.03.2014

Am Donnerstag, den 27-02-14 feierten unsere Musikkameraden Michael Niedermoser und Josef Niedermoser ihren 50igsten Geburtstag. Zu diesem Anlass spielten wir natürlich sehr gerne ein Ständchen, welches aus organisatorischen Gründen am Samstag, den 01-03-14 abgehalten wurde. Nach ein paar flotten Stücken und den Gratulationen konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Wir hoffen, dass wir unserem Musikkameraden Michael mit dem Ständchen eine kleine Freude bereiteten und bedanken uns noch einmal recht herzlich bei Michael Niedermoser und seiner Familie für die vorzügliche Verköstigung. (Vielen Dank!)
Josef Niedermoser war leider an diesem Tag mit den Musikkameraden aus Waidring unterwegs, aber wir möchten beiden Jubilaren Michael und Josef noch einmal recht herzlich zu ihrem runden Geburtstag (50iger) gratulieren und wünschen ihnen viel Gesundheit und hoffentlich noch viel Freude in unseren Reihen. (Alles Gute!)

Vereinsturnier Eisschießen 15.02.2014

Beim bereits zur Tradition gewordenen Vereinsturnier des ESVH stellte die Hauserer Musikkapelle stolze 2 Mannschaften. Trotz schon fast sommerlichen Temperaturen galt es cool zu bleiben und so gab es am Ende doch wieder heiße Partien. Leider schaffte es keine von den Beiden Mannschaften ins Finale und so belegte die Mannschaft Musi 2 mit Josef Hinterholzer jun., Andi Hinterholzer, Alex Horngacher, Robert Schaumburg und Manfred Flatscher denn beachtlichen 5.Platz und die Mannschaft Musi 1 mit Eva Hinterholzer, Susi Hinterholzer, Toni Wechselberger, Walter Leeb und Martin Lechner immerhin noch Platz 8. Die Musikkapelle gratuliert dem ESVH zur gelungenen Veranstaltung, wo vorallem kameradschaftliche Unterhaltung groß geschrieben war. Noch eine kleine Randnotiz: Im Anschluss zum Hauptbewerb wollten wir MusikantInnen wissen wer intern die Nummer 1 ist und dieses Duell gewann die Mannschaft Musi 2 klar ohne darüber jetzt noch Worte zu verlieren... 

Bezirksmusikschirennen Kössen 08.02.2014

Am Samstag, den 08-02-14 fand das diesjährige Bezirksmusikschirennen in Kössen statt. Aufgrund der spät erhaltenen Einladung und diversen Terminkollisionen konnten wir Hauserer nur noch eine kleine Abordnung nach Kössen schicken. So reisten wir mit Josef Seisl, Peter Seisl sen. und Manfred Flatscher nach Kössen. Bei der Testfahrt bekamen wir den ersten Eindruck, wie sich eine echte Weltcup Piste fährt. Der Kurs war nämlich eine einzige Eisbahn. Die Ergebnisse konnten sich aber trotzdem sehen lassen, Peter Seisl sen. gewann seine Altersgruppe auf noch nie dagewesene Weise, denn er wurde ex aequo 1. Manfred Flatscher erkämpfte sich in seiner Altersklasse den immerhin beachtlichen 2.Rang und bei Joe Seisl verhinderte ein technischer Defekt (Bindung aufgegangen) eine evt. Tagesbestzeit?!? Sehr kameradschaftlich war schließlich die Preisverteilung, wo unsere unvollständige Mannschaft nachgereiht wurde und wir aufgrund der Abwesenheit von der MK Hochfilzen immerhin noch den vorletzten Platz erreichten.

Es war ein schöner Schitag, wo wir wieder einige Kameraden aus anderen Kapellen auf einen "Hoangascht" trafen. 

Eisschießen Musik - Feuerwehr 10.01.2014

Traditionell trafen wir uns auch heuer wieder auf der Eisbahn zu einem kameradschaftlichen Wettstreit mit der Feuerwehr. Leider glänzten unsere Feuerwehrkameraden mit einer hohen Abwesenheitsliste und so mussten wir MusikantInnen mit ein paar Schützen aushelfen. Nachdem jede Mannschaft gleich viele Teilnehmer hatte, konnte die sozusagen Musikantenmeisterschaft beginnen. Es war ein spannendes Duell um das Essen, welches die Musikkapelle knapp mit 3:2 Kehren für sich entscheiden konnte. Danach gewannen wir auch noch das Getränk und nur bei der Schneidfeder konnten wir das Glück am Ende nicht auf unsere Seite ziehen und so gewann die Feuerwehr mit dem Schützen Johann Foidl die immer so heiß begehrte Schneidfeder. Die Preisverteilung war in diesem Jahr beim Kröpfl-Liftstüberl, wo wir ein ausgezeichnetes Essen bekamen.

Wir hoffen auch nächstes Jahr wieder auf einen spannenden vor allem kameradschaftlichen Wettstreit. Vielleicht trauen sich dann ja wieder mehr Feuerwehrkameranden auf die Eisbahn.

Christbaumversteigerung 05.01.2014

Nach dem Jahreswechsel stand zu Beginn gleich wieder unsere Christbaumversteigerung auf dem Programm. Wir bedanken uns natürlich wieder einmal bei allen Spendern und natürlich auch bei allen Besuchern der Christbaumversteigerung. Zu Beginn spielten wir eine Fanfare und nach einem Marsch konnte das Klarinettenensemble mit unseren 3 Neuzugängen weihnachtliche Lieder vortragen. Danach gab es die Begrüßung durch unseren Obmann Martin Lechner und nach einem abschließenden Marsch, konnte die Versteigerung auch schon starten. Andi Embacher brachte mit seiner charmanten und witzigen Art die verschiedensten Versteigerungsobjekte an den Mann bzw. Frau. Dabei gab es Sachen wie Jausen, Kuchen, Wanduhren, Schlüsselkästen, Katzenwaschmaschine???, diverse Kunstobjekte, Elektrogeräte, zahlreiche Gutscheine und natürlich am Ende der Versteigerung das Highligt des Abends der Christbaum, gesponsert von Niedermoser Resi und Markus. Der Wipfel wurde in diesem Jahr von unserem Hausherrn Bürgermeister Leo Niedermoser ersteigert und den Stamm ließ sich schließlich unser Obmann Martin Lechner nicht nehmen. Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, welche wir einer guten Zusammenarbeit zu verdanken hatten.

Nochmals ein großes Dankeschön an alle Spender und Besucher unserer Christbaumversteigerung!

2013

Cäcilienmesse u. Jahreshauptversammlung 09-11-13

Mit der Cäcilienmesse am 09-11-13, welche von uns der BMK St.Jakob i.H. gestaltet wurde, ging wieder einmal ein Musikjahr zu Ende und bei der anschließenden Jahreshauptversammlung beim Ghf Post wurde mit den diversen Berichten das letzte Jahr noch einmal zusammengefasst. Zu den spannenenden Punkten zählten aber sicherlich wieder die Ehrungen und außerdem in diesem Jahr die Neuwahlen. Bei den Ehrungen gibt es zu erwähnen, dass Manuela Meusburger und Christiane Niedermoser jeweils für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurde. Die kurioseste Ehrung erhielt aber schließlich das Schlagzeugregister für ihren einfallsreichen gestalteten Takt 53 beim Bezirkswertungsspiel. Das Leistungsabzeichen in Bronze absolvierten heuer Anna Niedermoser und Florian Niedermoser. 
Bei den Neuwahlen ergab sich folgendes Ergebnis:

Obmann Martin Lechner
Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer
Schriftführer Manfred Flatscher
Kassier Manuela Meusburger
Jugendreferent Michael Spiegl
Vizeobmann Johann Foidl
Vizekapellmeister Alexander Horngacher
Schriftührerstellvertreterin Stefanie Hauser
Kassierstellvertreterin Susanne Hinterholzer
Notenwart Anton Wechselberger
Bekleidungswartin Christiane Niedermoser
Instrumentenwart Andi Embacher

Beim letzen Punkt wurde vor allem allen Geehrten gratuliert und dem neuen Ausschuss alles Gute für die Zukunft gewünscht.

Hochzeit Katrin Berger u. ihr Hans 09-11-13

Am 09-11-13 heiratete unsere ehemalige Musikkollegin Katrin Berger ihren Hans und für diesen Anlass rückten wir sehr gerne aus. Wir begleiteten das Brautpaar zur Kirche. Nach der Trauung spielte eine kleine Besetzung traditionell das Brautlied und das frisch gebackene Brautpaar durfte sich abwechselnd als Dirigent der Hauserer Musikkapelle probieren.

Wir hoffen das Brautpaar hatte viel Freude mit unserer Ausrückung und wir wünschen ihnen auf diesen Wege noch einmal alles erdenklich Gute für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg!

Allerheiligen 01-11-13 u. Seelensonntag 03-11-13

Bereits traditionell rückte die BMK St.Jakob i.H. zu diesen beiden Terminen aus.

Beerdigung Ehrenobmann Jakob Kapeller 04-10-13

Am Freitag, den 04-10-13 mussten wir leider zu einem traurigen Anlass ausrücken. Wir verabschiedeten uns von unserem Ehrenobmann Jakob Kapeller.
Jakob wir werden dich immer in Erinnerung behalten. Deine MusikantInnen!

http://www.trauerhilfe.at/todesanzeigen/detail/uid/2016/verstorbener/85036

Abschlusskonzert 07-09-13

Die Konzertsaison 2013 wurde am Samstag, den 07-09-13 beendet. Der Abend war aber nicht nur mit musikalischen Leckerbissen gefüllt, nein es gab auch jede Menge anderer Highlights. Es wurde von der LJ St.Jakob i.H. der Maibaum versteigert, welchen in diesem Jahr Josef Hinterholzer ersteigerte. Außerdem wechselten sich bei diesem Konzert unsere 3 Marketenderinnen Theresia Spiegl, Elisabeth Mair und Maria Niedermoser bei der Konzertansage ab. Des Weiteren konnten wir noch einem aktiven Musikanten Peter Horngacher alias "Unterhoiz Peta" zu seinem 60sten Geburtstag gratulieren und zu guter Letzt durften wir an diesem Abend auch noch unser Musikgodei "Elke M." vom Bezirksmusikfest Kössen begrüßen. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei all unseren Besuchern während der gesamten Konzertsaison.

Konzerte 31., 23., 17., 10.08.2013

An diesen Tagen hatten wir traditionelle Konzertabende und spielten jeweils ein abwechslungsreiches Konzert. Durchs Programm führten immer Michael Spiegl und Manfred Flatscher und eine weitere Besonderheit, war beim Konzert am 17.08.15 spielten wir ein paar Stücke für unseren Jubilar Anal Embacher anlässlich seines 60igsten Geburtstages!

Almkonzert Jochberg Bruggeralm 30-08-13

Bei der Hochzeit von unserem ehemaligen Musikkollegen Andi Mühlberger-Seisl verschenkten wir einen Konzertgutschein. Diesen lösten Andi u. Nina prompt ein uns so spielten wir am Freitag, den 30-08-13 bei wunderschönem Frühherbstwetter ein Almkonzert. Erfreulich war vor allem die große Anwesenheitsliste aus unserer Heimatregion. Musikalisch setzte unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer auf ein paar Leckerbissen und so konnten ein paar solistische Leistungen vorgetragen werden.
Wir fanden auf alle Fälle, dass es eine gelungene Veranstaltung war und hoffen das wir Andi u. Nina mit diesem Konzert eine Freude machen konnten. Hervorragend war anschließend noch die Bewirtung mit einem köstlichen Essen und auch beim flüssigen Nachschub fehlte es an nichts.

Bergmesse Buchensteinwand 04-08-13

Bereits einen Tag später ging es schon wieder den Berg hinauf und wir trafen uns auf der Buchensteinwand. Es wurde die Bergmesse musikalisch von uns umrahmt und anschließend zur Messe gaben wir noch ein gemütliches Bergkonzert.

Musikausflug Wandertag 03-08-13

Am Samstag ging es bereits früh um 7.30 Uhr zu Fuß los zum Bahnhof Fieberbrunn. Dort fuhren wir mit dem Zug nach Kitzbühel. Von da an ging es mit der Hornbahn rauf zum Kitzbüheler Horn. Hier musste ein kurzer Zwischenstopp für ein Gruppenfoto eingelegt werden. Nach ein paar Schmunzeleinlagen konnte, dann die eigentliche Wanderung beginnen. Bei Kaiserwetter und einem angenehmen Lüftchen wanderten wir zur Lämmerbühel Alm. Dort gab es eine erste Stärkung und damit wir auch unser Endziel erreichen ging es nach einer gut 1 stündigen Pause wieder weiter. Nach der gemütlichen Einkehr war das Gehen wieder etwas schwieriger und auch das so angenehme Lüftchen vom Vormittag spürten wir nicht mehr. Nichts desto trotz ging es schnurstrax weiter Richtung Endziel Lengfilzen Alm. Nachdem eine kleine Gruppe noch einen Gipfelsieg feirte, kamen wir am Ende doch fast geschlossen bei der Lengfilzen Alm an. Nur eine einzelne Person verspürte während der Wanderung ziemlich großen Durst oder Hunger, denn diese versuchte in Rekordzeit bei der Lengilzen Alm anzukommen. Unser Vizeobmann hatte eine Überraschung für uns und so mussten wir uns sozusagen mit Pfeil und Bogen unser Essen verdienen. Es war aber durchaus amüsant, denn einige wollten schon fast die Finger nicht mehr von Pfeil und Bogen lassen. Alles in allem war es ein wunderbarer Wandertag, denn die Einen früher und Andere wiederum etwas später ausklingen liesen. Wohl das einzige Problem war, dass das Taxi anscheinend immer zu früh zum abholen kam.

Hier noch einmal ein großes Dankeschön an unseren Vizeobmann Martin Lechner für die Organisation des Ausfluges, an die Fam. Hauser für die Location (Lengfilzen Alm) und an das gesamte Bogensportclub Team!

Fotos wurden auch vom BSC Bogensportclub gemacht und können unter der Adresse:

www.final-target.at

angesehen werden.

Bezirksmusikfest Kössen 25-07-13 bis 28-07-13

Das Bezirksmusikfest wurde heuer in Kössen abgehalten. Der Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich wieder einmal der Sonntag. Es ging bereits früh um 8.00 Uhr los nach Kössen. Dort wurde unsere Aufstellungsplatz gesucht, wo wir auf den Einmarsch zur Feldmesse warteten. Bei Sahara ähnlichen Temperaturen war die Feldmesse und der Festakt sehr anstrengend und Dank einer guten Organisation der Helfer vom Roten Kreuz passierte nicht viel. Nach der schier nicht enden wollenden Feldmesse und dem Festakt, bekamen wir schließlich unser "Musikgodei Elke" zugeteilt und wir konnten uns auf dem Weg zum Festumzug machen. Als der Festumzug geschafft war, konnten wir endlich zum gemütlichen Teil des Tages übergehen. Es war aber auch im Festzelt nicht einfach und so musste bei diesen Temperaturen stets für Kühlung gesorgt werden. Noch dazu wurde uns von den beiden Kapellen Erpfendorf und Schwendt zusätzlich eingeheizt.
Es war wieder einmal ein gelungenes Fest und wir möchten der BMK Kössen zur ausgezeichneten Organisation gratulieren.

Benefizkonzert 27-07-13

Beim Ersten wirklichen Platzkonzert in der heurigen Saison, änderten wir den Namen des Konzertes auf Benefizkonzert. Es wurden nämlich sämtliche Einnahmen des Abends für die Hochwasseropfer in Kössen gespendet. Wir hoffen, dass wir mit unserem kleinen Anteil auch ein klein wenig helfen konnten.
Höhepunkt des Konzertabends war sicherlich die Begleitungsmusik vom Himmel. Es donnerte und blitzte in immer kürzeren Abständen und schließlich mussten wir sogar das Konzert leicht frühzeitig beenden, als es wirklich stärker angefangen hat zu regnen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Besucheren, dass sie bei diesen Wetterkapriolen so ausgeharrt haben.

Pfarrfest mit Konzert 21-07-13

Beim heurigen Jakobisonntag spielten wir nach dem traditionellen Einzug nach der Hl. Messe einen Marsch und führten die versammelte Gemeinde mit klingendem Spiel zum Pfarrfest. Dort nahmen wir unsere Konzertaufstellung ein und unterhielten die Festgäste mit Blasmusik. Danach bekamen wir noch eine Stärkung und der angebrochene Tag konnte noch ausklingen.

Konzert Buach-Blick 13-07-13

Am Samstag, den 13-07-13 fand das 1.Konzert in der Sommersaison 2013 statt. Die BMK St.Jakob i.H. hat seit 2 Jahren einen Versuch gestartet, ein Konzert in der Saison in einem Weiler von St.Jakob i.H. zu machen. Wir wurden hier von der Wirtin Astrid Millinger vom Buach Blick eingeladen ein Konzert zu machen und diese Einladung wurde gleich mit dem Weilerkonzert in der heurigen Saison verbunden. Es war ein gelungener Abend bei traumhaften Wetter. Durchs Programm führten in bereits gewohnter Weise Manfred Flatscher und heuer erstmals neu Michael Spiegl anstelle von Susanne Hinterholzer. Der Höhepunkt des Abends war sicherlich das Solostück für 2 Klarinetten "Gesang der Lerche".

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuhörern und freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei einem unseren weiteren Konzerten.

Fleckner Feuerwehrfest 30-06-13

Zum 100 Jahr Jubiläum der Fleckner Feuerwehr wurden wir Hauserer gebeten am Sonntag, den 30-06-13 die Feldmesse zu gestalten. Des Weiteren sollten wir beim Festumzug noch die Defilierung übernehmen. Dieser Einladung kamen wir sehr gerne nach und mit dem nötigen Wetterglück war es auch ein schöner Festsonntag. Wir gratulieren den Flecknern zu einem gelungenen Fest.

Firmung 08-06-13 u. Fronleichnam 30-05-13

Es war zwar eine etwas ungewöhnliche Zeit, aber natürlich marschierten wir auch bei der Firmung am Samstag vormittag gemeinsam mit dem Bischof zur Kirche. Anschließend zur hl. Messe wurden die frisch gebackenen Firmlinge wieder von unserer Musikkapelle empfangen.

Das Wetter spielte am Fronleichnamstag nicht mit und so wurde nach einem Einmarsch die anschließende Prozession abgesagt und in der Kirche abgehalten. Trotz des Regens und kalten Wetter spielten wir anschließend zum Kirchen noch 3 Märsche, welche sich dieses Mal unsere fleißigen JungmusikantInnen aussuchen durften.

Wertungsspiele St.Ulrich a.P. 25-05-13

Nach einer langer Vorbereitungsphase war es am Samstag, den 25-05-13 endlich soweit und wir machten uns nach einer kurzen Einspielprobe um 11.30 Uhr auf dem Weg nach St.Ulrich zu den Bezirkswertungsspielen. Um 13.20 Uhr nach kurzer Ankündigung von Mike Koidl durften wir mit unseren beiden Stücken beginnen. Die Anspannung war zu spüren, aber mit Spielbeginn wurde die evt. Nerösität abgelegt und wir haben die beiden Stücke sehr gut dargeboten. Mit Erleichterung verließen wir die Bühne und danach hieß es nur noch warten auf das Ergebnis. Nach einer Kapellmeisterbesprechung war um 19.00 Uhr die Preisverteilung und wir erzielten unglaubliche 89,5 Punkte. So waren wir alle überglücklich und zufrieden und dieser Erfolg mußte natürlich noch gebührend gefeiert werden.

Auf diesen Weg einmal ein Dankeschön an unseren Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer für seinen Einsatz und natürlich an all unsere MusikantInnen. Wir möchten aber auch allen anderen Kapellen zu ihren Erfolgen gratulieren!

Hochzeit Nina und Andi Seisl 18-05-13

Als Überraschungsgast waren wir zur Hochzeit von Nina und Andi geladen. Wir spielten zum Empfang beim Hotel Elisabeth in Kirchberg auf. Die Überraschung war gelungen und das glückliche Brautpaar freute sich über die Einlage.

Auf diesen Weg wünscht natürlich die BMK St.Jakob i.H. dem glücklichen Brautpaar alles erdenklich Gute für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg!

Erstkommunion 12-05-13 u. Florianikirchgang 05-05-13

Zur Erstkommunion marschierten wir wieder von der Volkschule ein und anschließend zur hl. Messe gratulierten wir den 12 Kindern die heute das hl. Sakrament der Erstkommunion empfangen haben mit ein paar Märschen.
Wir hoffen, dass wir ihren Freudentag ein bißchen verschönern konnten.

Traditionell begleiteten wir unsere Feuerwehrkameraden zur Kirche und marschierten auch anschließend wieder gemeinsam zum Tag der offenen Tür von der Feuerwehr.

Tag der offenen Tür 04-05-13

Am Samstag, den 04-05-13 luden wir MusikantInnen wieder zum Tag der offenen Tür von 13.00 - 16.00 Uhr ein. Wir freuten uns über recht reges vor allem jugendliches Interesse. Die Kinder konnten sich bei den verschiedensten Instrumenten austoben und die Eltern konnten bei Kaffee und Kuchen einen gemütlichen "Hoangascht" führen.

Danke an alle Helfer und alle Interessierten! Wir freuen uns schon bald wieder ein paar neue MusikantInnen in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

Maiblasen 01-05-13

Wie jedes Jahr marschierten wir am 1.Mai kreuz und quer durch St.Jakob i.H. Dank zahlreichen Verpflegungsstationen konnten wir die lange Wegstrecke sehr gut überstehen. Wir bedanken uns hier beim Kröpflbauer, bei Obwaller Simon u. Katrin, bei der Jodlerwirtin Loisi, beim Bürgermeister Leo und Annemarie, bei Seisl "Mamei", bei Pletzern, beim Familienland Berger und bei der Endstation Cafe Maria u. Rowis für die ausgezeichnete Verpflegung. Ein Dank natürlich auch an die gesamte Bevölkerung für die Spenden.

An dieser Stelle dürfen wir auch noch gleich 2 neue Marketenderinnen vorstellen und zwar Elisabeth Mair und Theresa Spiegl.

Atemtechnikkurs Waidring 20-04-13

Zu diesem Kurs welcher von unserer Kapelle zur Hälfte unterstützt wurde, fuhren 6 MusikantenInnen auf 9.00 Uhr nach Waidring. Zuerst konnten wir einmal das Waidringer Probelokal begutachten und dann ging der Kurs auch schon los. Wir hörten interessantes und machten immer wieder ein paar Übungen, damit wir auch ein Gespür bekamen, von was eigentlich der Vortragende erzählte.
Nach einem Mittagessen wurde das zuvor besprochene noch mit den Instrumenten ausprobiert. Leider war ich am wohl interessantesten Teil (mit den Instrumenten) nicht mehr dabei.
Mein Resümee lautet aber, dass man einfach locker (nicht zu entspannt, aber auch nicht zu verkrampft) an die Sache herangehen soll. Zu gut Deutsch soll es einfach Spaß machen.

Schitag und Volksmusikabend 16-03-13

Am Samstag, den 16-03-13 trafen sich einige aus unserer Musikkapelle zu einem Schitag. Treffpunkt war um 10.00 Uhr bei der Buchensteinwand Talstation. Nach unzähligen Schwüngen und auch so mancher Schussfahrt gab es schließlich auch einen kurzen Einkehrschwung. Sobald alle gestärkt waren ging es aber schon wieder auf die Piste. Das traumhafte Wetter an diesem Tag verlangte es einfach die Pisten hinunter zu düsen. Um 16.00 Uhr trafen wir uns schließlich noch beim Kröpfllift-Stüberl. Es war sicherlich ein sehr schöner Schitag mit traumhaften Pistenverhältnissen (auf der Piste und abseits!)

Am Abend wurde noch der Volksmusikabend 2013 abgehalten. Die Besucher konnten sich wieder über ein paar neue Gruppierungen freuen. Traditionell waren natürlich auch einige Musikanten unserer Kapelle bei der Hauserer Tanzlmusi im Einsatz.

Bezirksmusikschirennen Schwendt (Kössen) 19-01-13

Wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder ein Bezirksmusikschirennen. Es wurde von der MK Schwendt in Kössen ausgetragen. Wir reisten mit einer starken Mannschaft nach Kössen und zwar waren wir sozusagen 17 Pistenraudis. Zuerst gab es noch ein mentales Training bei der Talstation, danach ging es an den Start. Nach dem spannenden Rennen ging es dann nach Schwendt zum Mairwirt wo wir uns erst einmal stärkten. Danach warteten wir gespannt auf die Preisverteilung. Einige vertrieben sich das Warten mit Karten spielen und andere verfolgten weiterhin noch passiv die diversen Sportevents (Wengen-Abfahrt und Biathlon). Als dann die Preisverteilung los ging, kam unser Fotograf fast gar nicht mehr nach mit den Siegerfotos machen, denn bei fast einer jeden Klassenwertung stand ein Hauserer oder Hauserin auf dem Stockerl. So erreichten wir von 17 Teilnehmern 6 Mal den 1.Platz, 4 Mal den 2.Platz u. 1 Mal den 3.Platz. Die Tageswertung bei den Herren ging auch ganz souverän mit fast 3 Sekunden Abstand nach St.Jakob i.H. und zwar durch Walter Leeb. In der Mannschaftswertung erreichten wir einen sehr guten 4.Platz und hatten hier auch noch Losglück und freuten uns über 5 selbstgebackene Kuchen. Einer davon wurde natürlich gleich verspeist. Das Wichtigste war am Ende aber wieder, dass sich keiner verletzte und wir alle mit Spaß dabei waren.

Eisschießen Musik - Feuerwehr 11-01-13

Am Freitag, den 11-01-13 trafen wir uns wieder einmal auf einen kameradschaftlichen Wettstreit mit unserer freiwilligen Feuerwehr. Nachdem wir ein paar Musikanten kurzfristig an die Feuerwehr verleihen mussten, damit wieder Teilnehmergleichstand war, konnte das Moarn auch schon beginnen. Obwohl die Musikkapelle in diesem Jahr mit einem neuen Moar Kapelli Norbert "Gidi" Schlemmer fungierte, war am Ende das Ergebnis fast wieder das Gleiche. Wir gewannen eine Kehre nach der Anderen und siegten am Ende mit einem Gesamtscore von 4:1 Kehren. Das Ergebnis war heuer sogar noch besser, denn wir sicherten uns nach einjähriger Pause wieder einmal die Schneidkehre. Hier gewann Manfred Flatscher die Schneidfeder.

Wir MusikantenInnen freuen uns schon wieder auf eine Revanche im nächsten Jahr. Es war wieder einmal ein gesellschaftlicher, lustiger Abend mit unseren Feuerwehrkameraden.

Christbaumversteigerung 05-01-13

Wie im letzten Jahr war auch heuer wieder der Termin für die Christbaumversteigerun am Samstag, den 05-01-13. Nach 2 Märschen von der gesamten Musikkapelle und einem Weihnachtslied von der "Niesei-Musi" konnte die Christbaumversteigerung von unserer Obfrau Nina Wörter eröffnet werden. Die Versteigerung leitete wieder in bereits gewohnter Weise Andi Embacher, der es wieder einmal verstand die verschiedensten Objekte an den Mann (Frau) zu bringen. Es gab wieder die verschiedensten Sachen von der Torte über die ganzen Jausenpakete, Dekorationsartikel, Gutscheine und in diesem Jahr speziell eine größere VW-Käfer u. VW-Bus Modellsammlung. Höhepunkt war aber wie jedes Jahr natürlich zu guter Letzt der Christbaum, gesponsert von Trixl Leonhard u. Dorothea (Gasthof Obermair). Nach einigen spannenden Minuten ging der Stamm nach Moosbach zu Horngacher Peter sen. vulgo "Unterhoiz Peta" und man kann es kaum glauben der Wipfel ging zum größten Teil auch nach Moosbach und wurde von Horngacher Peter und Nitz Jörg alias "Nörgel" gesteigert.

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich noch einmal bei allen Spendern und natürlich auch bei allen Besuchern unserer Christbaumversteigerung! Vielen Dank für die großartige Unterstützung und Allen noch ein gesundes neues Jahr!

2012

Ständchen Seisl Joe 50iger 07-12-12

Anlässlich des Runden Geburtstages 50 Jahre von unserem Seisl Joe spielten wir natürlich sehr gerne ein Ständchen. Zu schaffen machten uns zwar die frostigen Temperaturen, so dass bereits nach 2 Märschen die ersten Instrumente ihren Geist aufgaben

Auf diesen Weg wünschen wir unserem Jubilar Josef Seisl noch einmal alles erdenklich Gute zu seinem Geburtstag. Noch viel Gesundheit und vorallem Freude mit der BMK St.Jakob i.H.!

Cäcilienmesse u. Jahreshauptversammlung 17-11-12

Ein Musikantenjahr geht einfach so schnell vorbei und so beendeten wir das Musikjahr 2012 mit der Cäcilienmesse. Die hl. Messe wurde von der BMK St.Jakob untermalt und auch das Klarinettenensemble und Jungmusikerinnen auf der Klarinette gestalteten die hl. Messe mit. Nach einer schönen Messfeier stand dann noch die Jahreshauptversammlung an. Aufgrund der Tatsache, dass der Veranstaltungssaal belegt war und der Hauserwirt noch geschlossen war, mussten wir in diesem Jahr zum "Buach Blick" (Hochleiten) ausweichen. Nach einer Stärkung konnte auch schon die Jahreshauptversammlung von Alexander Horngacher eröffnet werden. Unser Kapellmeister glänzte auch bei der Vollversammlung mit einem ausführlichen Bericht. Überraschung des Abends für die Vollversammlung war aber sicherlich die Amtsniederlegung unseres Obmannes Alexander Horngacher. Er legte aus privaten Gründen das Amt des Obmannes nieder. Laut Statuten übernimmt jetzt unsere Vizeobfrau Nina Wörter ein Jahr lang das Amt als Obfrau und ihr zur Seite wird Martin Lechner als Vizeobmann gewählt.
Es gab auch noch 3 Ehrungen und zwar wurden Alexander Horngacher und Manfred Flatscher für 15 Jahre aktive Ausschusstätigkeit und Walter Leeb für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.
Der Abend fand noch einen lustigen Ausklang bei einem Film mit dem Titel "Vergessen von Haus aus nie" zusammengetragen von unserem Ehrenkapellmeister Anal Embacher.

Abschließend bleibt nur noch zu sagen, dass die BMK St.Jakob i.H. der neuen Obfrau alles Gute wünscht!

Seelensonntag 04-11-12 u. Allerheiligen 01-11-12

Natürlich rückte auch heuer wieder die BMK St.Jakob i.H. am Seelensonntag aus. Nach dem Einmarsch und anschließend zur hl. Messe wurde am Friedhof an alle verstorbenen Kameraden des 1. u. 2. Weltkrieges gedacht. Nach der Gräbersegnung spielten wir am Dorfplatz noch kurz auf und am Ende lud die Kameradschaft zur Jahreshauptversammlung ein.

Traditionell rückte die BMK St.Jakob i.H. auch heuer wieder zu Allerheiligen aus. Während der hl. Messe konnte noch einmal eine kurze Probe abgehalten werden, damit beim Auftritt dann auch alles glatt geht. Wir müssen zwar zu Allerheiligen immer nur 2 Trauermärsche vortragen, aber aus Sicht der Musikkapelle haben wir wahrscheinlich nie mehr Zuhörer als zu Allerheiligen. Als es dann soweit war ging dann auch alles glatt und anschließend konnten auch wir MusikantenInnen in Ruhe noch an alle Verstorbenen Mitglieder, Verwandten u. Bekannten gedenken.

Hochzeit Martina u. Markus 20-10-12

Am 20-10-12 war die Hochzeit von unserer Klarinettistin Martina Baumann und ihrem Markus zu der wir eingeladen waren. Wir begleiteten das Brautpaar zur Kirche und nach der Trauung durfte die frisch gebackene Braut einen Marsch dirigieren. Wir gratulierten dem Brautpaar gebührend mit einigen Märschen und natürlich mit einem Geschenk. Einige MusikantenInnen waren dann auch noch beim Gasthof Winklmoos dabei wo es zuerst Kaffee u. Kuchen gab und nach dem Braut stehlen wo wir natürlich auch dabei waren, ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen. Sehr amüsant waren noch die von Freundinnen der Braut vorgetragenen "G'stanzl"...

Die BMK St.Jakob i.H. wünscht dem Brautpaar auf diesem Weg noch einmal alles erdenklich Gute für Ihren gemeinsamen weiteren Lebensweg. Viel Glück, Gesundheit und Liebe soll ab nun euer ständiger Wegbegleiter sein!

Erntedank 30-09-12

Auch heuer wieder wurde die neu gebundene Erntekrone, nach der Einweihung vom Herrn Pfarrer Santan Fernandes, zur Kirche begleitet.

Jubiläumsfest 80 Jahre BMK St.Jakob i.H. 23-09-12

Am Sonntag veranstalteten wir anlässlich unseres Jubiläumsjahres 80 Jahre BMK St.Jakob i.H. einen Frühschoppen. Um 11.00 starteten wir mit unserem Jubiläumskonzert bei traumhaften Wetter. Durchs Programm führten wieder einmal Susanne Hinerholzer und Manfred Flatscher, welche in Ihre Ansage die Geschichte der Hauserer Musikkapelle einbauten. Der Höhepunkt unseres Konzertes war sicherlich das Solostück "Der Lieblingstrommler". Dieses Stück lernte Mario Schlemmer mit seinen Jungspunden Benjamin Obwaller, Florian Niedermoser und Josef Hinterholzer ein. Zwischendurch wurde auch noch der Maibaum von der Landjugend versteigert. Überraschung hierbei war sicherlich, dass die junge Paula Niedermoser mit 3 Jahren den Baum ersteigerte.
Nach unserem gelungenen Konzert spielten schließlich noch die "Kompberg Buam" auf und der Frühschoppen konnte gemütlich ausklingen.

Abschlusskonzert 07-09-12

So schnell geht eine Sommersaison zu Ende und wir spielten am Freitag, den 07-09-12 noch einmal bei wunderschönem Wetter das letzte Sommerabendkonzert 2012. Durchs Programm führte die sozusagen Altbesetzung Susanne Hinterholzer und Manfred Flatscher. Der Höhepunkt des Konzertabends war sicherlich das Solostück für Es u. B-Klarinette "Gesang der Lerche" gespielt von Michael Spiegl und Andi Embacher

Auf diesem Weg bedanken wir uns noch einmal recht herzlich bei all unseren Besuchern der Sommerabendkonzerte 2012 und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! DANKE!

Ausflug Ötztal Area 47 u. Schloß Neuschwanstein 01-09-12

Am Samstag in der Früh um 7.00 Uhr ging es mit dem Bus los Richtung Ötztal. Aufgrund des großen Temperatursturzes vom Freitag entschieden sich einige MusikantenInnen erst im Bus, ob sie wirklich zur Area 47 fahren, oder ob sie auch zur Besichtigung des Schloßes Neuschwanstein fahren. Frostsichere 11 Personen entschieden sich für die Ötztal Area 47 und der Rest fuhr zum Schloß. Kurz vor Öffnungsbeginn kamen wir beim Outdoorpark an und nach einer Stärkung wagen wir uns in die Water Area. Nach dem Umziehen war jedem klar, dass bereits ziemliche Herbsttemperaturen herrschten. So wagten gleich einige den Sprung ins wohl viel wärmere Wasser (ca. 20-21 °C). Hier tobten wir uns für kurze Zeit aus, doch dann wurde uns auch hier zu kalt und wir kleideten uns mit Neopren-Anzügen ein. Als jeder eine passende Garnitur gefunden hat, ging es zum Schanzen- u. Blobbingbereich. Wir stellten uns alle beim "Blobbing" an und über kurz oder lang können wir erfreulicherweise berichten, dass alle 11 "BlobbonautenInnen" mindestens 1 Mal vom Blobbingturm sprangen und auch 1 Mal geblobbt wurden. Nach ca. 1,5 Stunden wurde uns aber auch im Neoprenanzug zu kalt und wir begaben uns ins Trockene. Nach einer Stärkung beim Mittagessen blieben wir erst einmal im Trockenen und lieferten uns heiße Duelle auf dem Beachvolleyplatz und auf dem Beachsoccerplatz. Als sich plötzlich sogar die Sonne zeigte, wollten es noch einmal 3 Leute aus unserer Truppe wissen und probierten noch einmal die verschiedensten Aktivitäten in der Water Area. Um ca. 17.00 Uhr wurden wir wieder von den "Schloßgespenstern" abgeholt. Nach der Heimfahrt gab es noch ein gemeinsames Essen beim Gasthof Post und anschließend spielte noch eine feine Musik auf.

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an den Obmann für die Organisation des Ausfluges!

PS: Da der Websitebetreuer bei der Area 47 Gruppe dabei war, kann leider nichts genaueres von der Schloßgruppe verkündet werden... 

Konzert - Modern 24-08-12

Eine Woche später präsentierten wir unserem Publikum ein spezielles Programm. So stellte unser Kapellmeister Norbert Schlemmer für diesen Abend nur moderne Blasmusikstücke zusammen und durchs Programm führten Michael Spiegl u. Manfred Flatscher. Es war ein gelungener Konzertabend und der Höhepunkt war sicherlich die Gratulation zum 65igsten Geburtstages unseres frischgebackenen Ehrenmusikanten Helmut Niedermoser. Helmi durfte natürlich sogar an diesem Abend einen Traditionsmarsch dirigieren.

Die BMK St.Jakob i.H. wünscht dem Ehrenmusikanten noch einmal alles Gute zum Geburtstag und wir hoffen noch auf zahlreiche Wiedersehen, wenn uns unser "Helmi" das eine oder andere Mal aushilft!

Konzert 17-08-12

Am Freitag, den 17-08-12 spielten wir ein traditionelles Konzert beim Pavillon. Durchs Programm führte an diesen Abend Manfred Flatscher.

Ständchen zum 80iger v. Kapeller Sepp

Zum 80igsten Geburtstag unseres Ehrenmusikanten Josef Kapeller gratulierten wir natürlich traditionsgemäß mit einem Ständchen. Dabei marschierten wir vom Eisbahnparkplatz bis zum Haus von Kapeller Sepp. Dort spielten wir ein paar zünftige Märsche, wobei natürlich der Jubilar einen Marsch dirigieren durfte. Danach lud uns Sepp auf ein Essen und Getränke beim Cafe Hauser ein.

Auf diesem Weg möchten wir dem Jubilar Josef Kapeller noch einmal gratulieren und wünschen ihm alles Gute und viel Gesundheit für die Zukunft!

1.Weilerkonzert Filzen 10-08-12

Die BMK St.Jakob i.H. startete dieses Jahr einen Versuch um nicht im beim Pavillonvorplatz das Konzert abzuhalten, spielte die BMK St.Jakob i.H. am Freitag, den 10-08-12 um 20.00 Uhr ein Konzert im Weilzer Filzen und zwar beim Sahatbauer. Es war eine gelungene Veranstaltung, der bei schönstem Wetter zahlreiche Besucher folgten. Der Kameradschaftsbund übernahm einen kleinen Ausschank. Aufgrund des Erfolges der Veranstaltung findet vielleicht in Zukunft jedes Jahr einmal ein Konzert in einem Weiler statt. Nächstes Jahr würden wir dann wahrscheinlich in Moosbach spielen.

Bergmesse Buchensteinwand 05-08-12

Am Sonntag, den 05-08-12 war wieder ein traumhaftes Wetter und so konnte die Bergmesse auf der Buchensteinwand wie geplant abgehalten werden. Wir umrahmten dabei die hl. Messe und spielten anschließend beim Gasthof Buchensteinwand ein lockeres, schneidiges Bergkonzert. Bei solch einem schönen Wetter ist es für uns immer eine Freude für so viele Besucher den Tag rund um die Bergmesse zu gestalten und die Zuschauerzahl könnte man sich bei so manch einem Konzert beim Pavillon nur wünschen.

Wir gratulieren natürlich wieder dem Kameradschaftsbund für die gute Organisation! (Besonders für super Showeinlage "Fliegerüberflug")

Bezirksmusikfest Schwendt 29-07-12

Der Höhepunkt im Musikantenjahr war wieder einmal das Bezirksmusikfest, welches in diesem Jahr in Schwendt statt fand. Schon erstaunlich für Schwendter Verhältnisse war, dass der Festakt im freien durchgeführt wurde.  Erfreulich aus St.Jakober Sicht waren 3 Ehrungen und zwar wurde Walter Leeb für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft vom Landesverband geehrt. Weiters erhielten Alexander Horngacher und Manfred Flatscher eine Ehrung für 15 Jährige Ausschusstätigkeit. Nach den Ehrungen bekamen wir dann noch unser fesches Godei "Gabi" zugewiesen und wir machten uns bereit für den Festumzug. Beim Festumzug begann es dann aber leider doch wieder zu regnen. Schließlich kamen wir beim Festzelt an und dann wurde der Tag noch gebührend gefeiert. Es war wieder einmal eine besondere Freude Musikkollegen von den anderen Kapellen zu treffen und den einen oder anderen "Hoangascht" anzufangen

Wir gratulieren den Schwendtern auf diesem Weg zur gelungenen Organisation und wünschen dem verletzten Kapellmeister Andi St. gute Besserung!

Konzert 27, 20, 13-07-12

Am 27. u. 13. konnte das Konzert abgehalten werden, aber leider musste es am 20. wegen starkem Regen abgesagt werden!

Eröffnungskonzert 06-07-12

Am Freitag, den 06-07-12 war es wieder einmal soweit und die Konzertsaison für den Sommer 2012 wurde gestartet. Unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer legte dazu ein traditionelles Konzertprogramm auf und Manfred Flatscher führte durchs Programm. Das Highlight des Abends war sicherlich ein Solo für Tuba gespielt von Thomas Seisl.

Wir hoffen wieder auf zahlreichen Besuch bei unseren Konzerten, denn desto mehr Besucher, desto mehr Spaß haben wir beim Spielen.

Jubiläumsfeuerwehrfest St.Jakob i.H. 29-06-12 bis 01-07-12

Beim 100-Jährigen Jubiläumsfest der Feuerwehr St.Jakob i.H. rückten wir am Freitag Abend zur Einweihung des neuen Tanklöschfahrzeuges aus. Dabei umrahmten wir die hl. Messe und marschierten anschließend beim kurzen Umzug voraus.
Wir hoffen, dass wir den festlichen Rahmen unterstützen konnten und freuten uns anschließend noch mit unserem Godei "Doris E." auf einen lustigen Festabend.

Am Samstag nahmen wir um 17.45 Uhr Aufstellung und alle Feuerwehrkameraden wurden zur Preisverteilung beim Sportplatz begleitet. Nach der Preisverteilung nahmen wir auf der Festbühne Platz und spielten ab 19.00 Uhr ein bunt gemischtes Festkonzert. Nach gut 2 Stunden Festmusik gelang es uns am Ende doch noch für Stimmung zu sorgen und so heizten wir das Publikum für die nach uns spielende Tanzmusik so richtig auf. Wir selbst gingen zum gemütlichen Teil des Abends über!

An dieser Stelle möchten wir der FFW St.Jakob i.H. für die gute Organisation beim Fest gratulieren!

Schützenfest St.Ulrich a.P. 17-06-12

Bei wunderschönem Wetter nahmen wir beim Schützenfest in St.Ulrich tei. Zuerst nahmen wir Aufstellung zur Feldmesse und anschließendem Festakt. Nachdem eine jede Abordnung sein Godei erhielt, startete der Festumzug wobei wir Hauserer den 5. Block anführten. Danach ging es ins Festzelt wo der bereits angebrochenen Nachmittag seinen Ausklang fand.

Landesfeuerwehrfest Waidring 09-06-12

Bei dieser Veranstaltung rückte unsere Kapelle aus.

Fronleichnam 07-06-12 u. Erstkommunion 20-05-12 u. Florianikirchgang 06-05-12

Bereits traditionell begleiteten wir auch dieses Jahr wieder den Prozessionszug und machten dabei die musikalische Umrahmung.

Am Sonntag, den 20-05-12 war wieder einmal Erstkommunion!

Zum hohen Feirtag der Feuerwehr rückte natürlich die Musikkapelle auch in diesem Jahr aus.

Konzert "Mia send mia... von Haus aus" 05-05-12

Unter diesen Namen veranstalteten wir am Samstag unser Frühjahrskonzert um 20.00 Uhr im Veranstaltungssaal Fieberbrunn. Unzählige Proben wurden für diesen Tag einberaumt und so waren wir wohl alle schon gespannt, wie das Konzert laufen würde und ob das Konzertprogramm auch bei den Besuchern ankommt. In der heutigen "Facebook" Sprache würde die Resonanz wohl mit einem "Gefällt mir" ausfallen. So hatten wir überwiegend nur positive Rückmeldungen von andern Musikkollegen oder eben auch von den normalen Besuchern. Der erste Teil des Konzertabends wurde klassisch mit Märschen, Walzer und Polkas abgehalten und im zweiten Teil gab es vor allem Moderne Blasmusik zu hören. Highlight war hier sicherlich als plötzlich beim Stück "Pink Panther" ein echter Rosa Paulchen Panther im Publikum erschien. Neben den einzelnen Konzertstücken waren natürlich die Ehrungen ein wichtiger Punkt des Abends. Hier wurden für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt: Stefanie Hauser, Katrin Berger, Martina Baumann, Katrin Niedermoser und Andi Embacher. Für bereits stolze 35 Jahre konnten Mag. Helmut Gruber, Josef Seisl, Michael Niedermoser und Josef Niedermoser geehrt werden.

Wir hoffen noch einmal, dass unser Konzert unseren Besuchern gefallen hat und wie hieß es so schön in einem Stück: "Heut ist nicht alle Tage, wir spielen wieder, keine Frage...."

Maiblasen 01-05-12

Am 01-05-12 war es wieder einmal so weit und wir machten uns um 7.00 Uhr auf den Weg vom Buchensteinwandparkplatz quer durch ganz St.Jakob i.H. Nach den ersten Märschen machten wir eine kleine Kaffeepause beim Kröpflbauer. Nach dieser Stärkung und sogenannten Wachrüttler ging es ins Dorf. Hier schnurstrax durchmarschiert ging es über den Jakobsweg, mit einem kurzen Abstecher ins Bodenfeldsiedlungsgebiet zur nächsten Verfplegungsstation bei Obwaller Simon. Bei Simon gesellten sich noch ein paar Musikanten dazu und es ging weiter nach Filzen u. Torfmoos. Bevor wir beim Bürgermeister wieder zur Weißwurstparty eingeladen wurden, gab es bei Klausner Loisi noch einen kurzen Tankstopp. Nach der Stärkung beim Bürgermeister Leo Niedermoser marschierten wir durch den Weiler Moosbach und machten bei Seisl Peter u. Anneliese noch einmal eine Rast für den Endspurt. Danach ging es über die "Gehnsteig" wieder nach Altmühlau, wo natürlich bei Pletzern noch einmal ein kleiner Tankstopp eingelegt werden mußte. Schließlich kamen wir irgendwann im Laufe des Tages bei unserem Endziel Familienland Berger an. Es war wieder ein langer aber lustiger Tag.

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich noch einmal recht herzlich bei allen Verpflegungsstationen und natürlich bei allen Bürgern für die Unterstützung!

Schitag 31-03-12

Bei den letzten beiden Proben wurde immer erwähnt, dass einige Musikanten/innen gerne Schifahren gehen würden. So wurde der Samstag, 31-03-12 vereinbart. Um 9.00 Uhr trafen sich die ersten Schifahrer und nach 2 Talabfahrten auf der 3er im Schigebiet Pillerseetal waren wir mit 10 Leuten schließlich komplett. Bei schönem Wetter wurde noch ein paar Mal gefahren, bis schließlich der erste Einkehrschwung gemacht wurde.
Es war sicherlich ein sehr schöner Schitag, welcher am Ende im Kröpfl-Liftstüberl seinen Ausklang fand.

Fotoshooting 25-03-12

Nachdem unsere Fotos auf der Homepage nicht mehr die Aktuellsten waren, gab es am Sonntag, den 25-03-12 wieder einmal einen Fotoshooting-Termin. Der Grundgedanke war verschiedene Attraktionen des Familienland Pillerseetal für die diversen Hintergründe zu verwenden. Leider machte uns hier der strenge Winter einen kleinen Strich durch die Rechnung und wir mussten auf einer eingeschränkten Fläche arbeiten. Nichts desto trotz sind sicherlich ein paar nette Fotos entstanden.

An dieser Stelle noch ein Dank an alle Musikanten/innen für das Erscheinen und natürlich auch ein Dankeschön an unseren Fotografen!

PS: Wir sind schon gespannt auf die Fotos!

Bezirksmusikschirennen 25-02-12

Zum alljährlichen Bezirksmusikschirennen reisten wir in diesem Jahr mit 16 Teilnehmern nach Waidring zum Hausberglift. Bei widrigen Wetterverhältnissen Nebel und Regen erreichten wir wieder einmal ein erfreuliches Erbebnis. So zählten wir 7 Einzelwertungssiege und zwar Josef Hinterholzer, Andreas Hinterholzer, Anna Niedermoser, Susanne Hinterholzer, Chritina Obermoser, Peter Seisl sen. und Helmut Niedermoser. Mit der Mannschaft klappte es in diesem Jahr einmal nicht mit einem Stockerlplatz aber mit Anton Wechselberger, Josef Seisl, Susanne Hinterholzer, Helmut Niedermoser und Manfred Flatscher erzielten wir den sehr guten 5.Platz.
Nach der Preisverteilung, welche im Ziegelände statt fand, stärkten wir uns anschließend noch beim Cafe Hauser und ließen den angebrochenen Tag ruhig und gemütlich ausklingen.

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an Alle die mitgemacht haben und Gratulation zu den super Ergebnissen.

1.Probentag 21-01-12

Bereits einen Tag später in der Früh war der Startschuss für den 1.Probentag in der Geschichte der BMK St.Jakob i.H. Um 8.00 Uhr trafen sich die ersten Musikanten/innen zum gemeinsamen Frühstück. Danach wurde eine kurze Gesamtprobe (Leseprobe) durchgeführt und anschließend trennten sich die einzelnen Register um diverse Stücke bis ins Detail zu behandeln. Um 11.30 Uhr war schließlich Mittagspause, wobei wir bei der Hahnenkammabfahrt über eine große Leinwand mitfiebern konnten. Um 13.00 Uhr gab es erneut eine kurze Gesamtprobe und anschließend wiederum die Registerproben. Um 15.00 Uhr wollte der Kapelli die einzelnen Stücke noch einmal kurz anspielen und aufgrund des schwindenden Ansatzes der Musikanten/innen wurde der Probentag mit Kaffee und Kuchen beendet.

Es war sicherlich eine neue Erfahrung für alle Beteiligten und ein gemütlicher Tag.

Musik - Feuerwehr Eisschießen 20-01-12

Bereits traditionsgemäß trafen wir uns auch heuer wieder am Freitag, den 20-01-12 um ca. 19.00 Uhr auf der Eisbahn mit unseren Feuerwehrkameraden auf einen kameradschaftlichen Wettstreit. Als Gleichheit der Mannschaften hergestellt war, konnte das Moarn auch schon beginnen und die Musikkapelle gewann auch gleich das Essen mit 3:1 Kehren. Das Getränk zum Essen gewann die Feuerwehr und die Glühweinkehre (und Bahnkehre) gewann wiederum die Musikkapelle. Zum Schluß mußte wieder einmal der schneidigste Schütze gefunden werden und nachdem die Musikkapelle die Führung in fast letzter Sekunde noch einmal an sich reißen konnte, gelang Ernst Waltl sein einziger ausgezeichneter Schuss des Abends und so ging die Schneidfeder an die Feuerwehr. Die offizielle Übergabe fand nach dem Essen beim Gasthof Post statt.

Wir freuen uns schon wieder auf ein heißes Duell im nächsten Jahr.

PS: Gesamt haben wir eben doch 4:3 gewonnen!

Christbaumversteigerung 05-01-12

Bereits traditionell starteten wir im neuen Jahr mit der Christbaumversteigerung, welche am Donnerstag, den 05-01-12 statt fand. Wir freuten uns über zahlreiche Spenden von Jausenpaketen bis hin zu Kuchen und natürlich noch vieles mehr. Den Baum bekamen wir in diesem Jahr von den ÖBf gesponsert, wofür wir uns noch einmal recht herzlich bedanken möchten.
Zu Beginn spielte unser Klarinettenensemble ein weihnachtliches Stück und nach ein paar Stücken von der Kapelle, spielten zum Einklang auf die Versteigerung noch einmal das Klarinettenensemble. Andi Embacher führte wiederum durch die Versteigerung und brachte die verschiedensten Pakete an den Mann(Frau). Trotz den widrigsten Wetterverhältnissen war der Saal beinahe voll. Um 0.00 Uhr kam es dann wieder zum Höhepunkt, als der Wipfel und der Stamm versteigert wurden. Der Wipfel ging an unsere Freunde von der Knappenmusikkapelle Fieberbrunn und den Stamm sicherte sich in diesem Jahr eine dreiköpfige Gruppe mit Johann Foidl, Martin Lechner und Martin Seelos.

Wir bedanken uns noch einmal bei allen Spendern und natürlich auch bei allen Versteigerungsbesuchern für die Unterstützung.
Es war sicherlich wieder ein gelungener und amüsanter Abend mit dem einen oder anderen nötigen lustigen Spruch von dem Mann auf der Bühne Andi Embacher!

2011

Ständchen Bürgermeister 60iger 25-12-11

Am Weihnachtstag wurden wir von der Gemeinde eingeladen, für unseren Bürgermeister Leo Niedermoser ein Ständchen anlässlich seines runden Geburtstages (60iger) zu spielen. Nach unseren Auftritt wurden wir noch auf ein Essen eingeladen!
Wir hoffen, dass wir den Geburtstag unseres Bürgermeisters verschönert haben.

Auf diesen Weg wünschen wir noch einmal dem Bürgermeister und seiner Annemarie (feierte auch den 60iger) alles Gute und viel Gesundheit!

Jungbürgerfeier 19-11-11

Wir wurden von der Gemeinde gebeten die in diesem Jahr statt findende Jungbürgerfeier musikalisch zu umrahmen. Dabei marschierten wir vor Kirchen ein und anschließend zur hl. Messe begrüßten wir die Jungbürger wieder beim Pavillonplatz. Ein Ensemble umrahmte schließlich noch die weiteren Feierlichkeiten.

Wir gratulieren allen Jungbürgern/innen und hoffen, dass wir den Abend ein wenig verschönert haben!

Cäcilienmesse u. Jahreshauptversammlung 12-11-11

Eine Besonderheit gab es in diesem Jahr bei unserer heiligen Cäcilienmesse. Die hl. Messe wurde nämlich nicht nur durch unsere Kapelle verschönert, sondern bei 2 Stücken wurde unser Spiel noch durch gesangliche Soloeinlagen verstärkt. Der Solistin Claudia Grander aus Waidring wurde am Ende der hl. Messe gebührend applaudiert.

Die Jahreshauptversammlung hatte auch überraschendes zu bieten, denn unser Obmann Johann Foidl legte aus privaten Gründen sein Amt nieder und so wurde bei der Versammlung Alexander Horngacher zum neuen Obmann gewählt. Neue Stellvertreterin ist jetzt Nina Wörter. Es gab auch ein paar Ehrungen und zwar erhielt Nina Wörter für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft ein Geschenk und eine Ehrennadel und Thomas Seisl und unser Kapelli Norbert Schlemmer erhielten für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft ein Geschenk und eine Ehrennadel.
Wir bedanken uns auf diesem Weg beim alten Obmann noch einmal für die geleistete Arbeit und wünschen dem neuen Obmann und seiner Mannschaft alles Gute für die Zukunft!

Seelensonntag 06-11-11 u. Allerheiligen 01-11-11

Kirchliche Ausrückungen!

Erntedankfest 25-09-11 u. Bischofempfang 16-09-11

Wie jedes Jahr rückte die BMK St.Jakob i.H. auch zum Erntedankfest aus.

Der Bischof beehrte unsere Region und deshalb mußte dieser natürlich gebührend empfangen werden.

Schwerpunktkonzert "Highlights des Sommes" Abschlusskonzert 09-09-11

Eine Woche später stand schließlich das Abschlusskonzert unter dem Namen "Highlights des Sommers" auf dem Programm. Bei diesem Konzert wurden Stücke von den einzelnen Schwerpunktkonzerten gespielt. Zu ihrem bevorstehenden 85igsten Geburtstag durfte Klausner Loisi einen Marsch dirigieren und da unser Musikgodei Kathi Brantner vom Bezirksmusikfest Waidring auch anwesend war, durfte sie natürlich auch einen Marsch dirigieren.

Als Resumee kann man wohl sagen, dass eine gelungene Konzertsaison zu Ende ging. Sehr erfreulich waren sicherlich die teilweise großartigen Zuschauerzahlen bei einigen Schwerpunktkonzerten.

Wir können schon gespannt sein, was unser Kapellmeister Norbert "Gidi" Schlemmer im nächsten Jahr auf dem Programm hat.

Schwerpunktkonzert "Hauserer Solisten" 02-09-11

Am Freitag, den 02-09-11 waren wieder einmal einige Musikanten/innen besonders aufgeregt, denn es stand ein Solistenkonzert auf dem Programm. Dabei gab es von den verschiedensten Instrumenten unserer Blasmusikkapelle die verschiedensten Solos. Bei einigen Stücken flitzten die Finger nur noch so auf und ab, dass die Zuschauer nur noch schwer die Verfolgung aufnehmen konnten und bei anderen Stücken kam es vor allem auf den klingenden Vortrag an.
Alles in allem war es sicherlich wieder ein besonderer Abend, wobei bei den Zugaben sogar noch 2 Chinesen ein Gastspiel hatten und beim Suppen auslöffeln die Löffel als Soloinstrument verwendet wurden.

Themenkonzert "Hautnah bei der Musik" 26-08-11

Unter diesen Namen spielte die BMK St.Jakob i.H. am Freitag Abend ein Konzert. Nicht schlecht staunten die Besucher als vor Beginn des Konzertes beim Eröffnungsmarsch plötzlich die Musikanten/innen Aufstellung zwischen den Besucherreihen nahmen und sie eben hautnah die Musik zu hören bekamen. Danach durften noch einige Besucher bei den diversen Stücken selber mitwirken. So waren vor allem die Plätze am Dirigentenpult und ganz hinten beim Schlagwerk heiß begehrt. Leider klappte nicht immer alles und so mußte eben auch einmal vom Kapellmeister abgebrochen werden, damit das Schlagzeug-Solo (gespielt von unserem Gast Sponsor Huetz Peter) nach Erklärung auch zur Geltung kam.
Alles in Allem war es sicherlich ein gelungener Versuch die Blasmusik den Besuchern auf eine etwas andere Art näher zu bringen.

Ausflug "Wandertag Recheralm" 20-08-11

Gut ausgeschlafen war am Samstag, den 20-08-11 um 9.00 Uhr Treffpunkt vorm Feuerwehrhaus. Von dort ging es los Richtung Lehrbergalm. Gleich kam eine Abzweigung Richtung Eiblberg der wir folgten. Dort angekommen war leider noch kein Betrieb, deshalb ging es gleich weiter zur Jausenstation Gerstberg. Dort wurde ein kleine Stärkung eingenommen und außerdem stießen einige Mitglieder dazu. Gut gestärkt ging es Richtung Hochreith, doch bereits nach ca. 5 min Gehzeit, wurde bei einer Musikantentankstelle im Bereich "zu Hafenberg" wieder eine kleine Stärkungspause gemacht. Nachdem unser Sonnseitmozart Anal Embacher u. Toni Wechselberger ein paar Weisen spielten konnte die Wanderung fortgesetzt werden. Beim Tennhäuslhof waren bereits ein paar Biertischgarnituren aufgestellt und aufgrund der großen Hitze mußte wieder eine Abkühlung her. Schließlich ging die Reise weiter bis Hochreith, wo wiederum eine kleine Stärkung für Abkühlung sorgte. Unser Obmann wollte aber nirgendwo lange verharren, deshalb ging es auch gleich schon wieder weiter bis wir schließlich um ca. 14.00 Uhr bei unserem Endziel Recheralm ankamen. Dort war schon alles vorbereitet und die Fa. Prem grillte für uns auf. Nach dem Essen wagten einige noch den Sprung ins kalte Nass beim Recheralm-Miniaturmeer.
Der stark angebrochene Tag klang noch gemütlich aus, denn Unterholz Peter hatte ja die "Zugin" mitgenommen und so spielten wir für uns selber auf!

An dieser Stelle noch einmal ein recht herzliches Vergelt's Gott für die Musikantentankstellen Hafenberg und Tennhäusl. Natürlich bedanken wir uns auch recht sagrisch beim Almöhi "Recher Lois" für die Lokation (zur Verfügung stellen des Standortes u. die Freundlichkeit) und beim Partyservice Prem für die Grillerei! DANKE!

Schwerpunktkonzert "Märsche" 19-08-11

Wieder einmal stand ein Schwerpunktkonzert auf dem Programm und so sollten an diesem Abend nur Märsche gespielt werden. Dabei hörten die Zuschauer traditionelle Märsche aber auch internationale Konzertmärsche. Am meisten Glück hatten wir wohl mit dem Wetter, denn bereits zu Beginn des Konzertes zogen dunkle Regenwolken auf, aber bis auf einen paar Tropfen blieben wir verschont. Durchs Programm führten in gewohnter Weise Susanne Hinterholzer mit eher sachlichen Themen und Manfred Flatscher mit ein paar Witzeinlagen.

Die Zuschauer erlebten also ein abwechslungsreiches Marschkonzert, ein rundum Wetterleuchten, interessante Literatur und zwischendurch noch etwas zum Schmunzeln!

Schwerpunktkonzert "Modern" 12-08-11

Unter diesen Titel spielten wir an diesem Abend alles moderne Blasmusikstücke. Die sehr zahlreich erschienenen Gäste hörten Stücke von Queen, Beatles, Green Day bis hin zu Bryan Adams. Natürlich spielten wir auch einen Musicalhit mit Jesus Christ Superstar. Für uns Musikanten/innen war es ein aufregender Abend und dieser wurde mit tösendem Applaus beendet. So macht ein Konzertabend sichtlich Spaß, wenn man sieht, dass die Besucher freude an den gespielten Stücken hatten.

Ein solch gelungener Abend wird sicherlich im nächsten Jahr wiederholt werden und dann können wir schon gespannt sein, was sich unser Kapellmeister wieder alles einfallen lässt.

Bergmesse u. -konzert 07-08-11

Gleich 2 Tage später ging es wieder in die Höhe zur alljährlichen Bergmesse auf der Buchensteinwand. Während der Bergfahrt mit den Pillerseer Bergbahnen hielt das Wetter noch stand, aber kurz vor Beginn der hl. Messe begann es leider zu Regnen und die Veranstaltung mußte in den Berggasthof Buchensteinwand verlegt werden. Wegen Platzmangel spielte hier schließlich nur noch ein Blechbläserensemble die hl. Messe und das Bergkonzert mußte komplett abgesagt werden.
Hoffentlich haben wir im nächsten Jahr wieder mehr Glück mit dem Wetter!

Großkonzert Hochfilzen 05-08-11

In diesem Jahr gab es wieder einmal ein Großkonzert in Hochfilzen. Großkonzert bedeutet in diesem Sinn, dass sich die 5 Musikkapellen vom Pillerseetal Waidring, St.Ulrich a.P., St.Jakob i.H., Fieberbrunn und Hochfilzen vereinten und gemeinsam ein Konzert spielten.

120 Jahre Pfarre St.Jakob i.H. - Patrozinium 31-07-11

Am Sonntag, den 31-07-11 feierte unsere Pfarre ihr 120 jähriges Bestandsjubiläum. Zu diesem feierlichen Anlass rückten natürlich die Vereine von St.Jakob i.H. aus und zogen festlich von der Volkschule zur Kirche ein. Anschließend zum Gottesdienst veranstaltete der Pfarrgemeinderat noch ein kleines Frühschoppenfest, bei dem die BMK St.Jakob i.H. natürlich ein Konzert spielen durfte. Das Wetter war genau richtig und so unterhielten wir die Festbesucher mit einem gemütlichen Konzert und wurden schließlich von der bekannten "Hauserer Vieramusi" (diesmal sogar zu Fünft) abgelöst.

Ständchen Ehrenobmann 28-07-11

Unser Ehrenobmann Jakob Kapeller feirte in diesem Jahr seinen 75igsten Geburtstag, zu dem wir natürlich ein Ständchen spielten. So nahmen wir vor seinem Haus Aufstellung und präsentierten dem Jubilar ein paar Märsche. Nach einer kleinen Stärkung (Schnapsei) konnte schließlich zum gemütlichen Teil übergegangen werden, denn unser Ehrenobmann lud die Kapelle auf Speis u. Trank ein.

Jakob an dieser Stelle noch einmal alles Gute zu deinem 75iger und bleib so ein sympathischer und lustiger Mensch wie du bist. Natürlich noch recht viele gesunde Jahre, damit du uns noch auf vielen Ausrückungen begleiten kannst.

Kioskkonzert aus Belgien 27-07-11

Die Überraschung des Abends war sicherlich, dass anstelle der angekündigten Blasmusikkapelle aus Berlin eine starke Truppe aus Belgien ein Konzert zum Besten gab. Die Kapelle hat normalerweise ca. 100 aktive Mitglieder, wegen Platzmangel spielten aber nur ca. 55 Musikanten/innen.
Es war sicherlich eine interessante Erfahrung eine Kapelle zu hören, die eine andere Stilrichtung verfolgt, als eine traditionelle Tiroler Blasmusikkapelle.

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich bei den Freunden aus Belgien für die Konzertaufführung und wünscht Ihnen noch weiterhin alles Gute und wie heißt es so schön: Auf ein Wiedersehen!

Bezirksmusikfest Waidring 24-07-11

Eine Woche früher als gewohnt, fand in diesem Jahr das Bezirksmusikfest vom 22-07-11 bis 24-07-11 in Waidring statt. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit und die Feldmesse am Sonntag mußte in die Kirche verlegt werden. Der anschließende Festakt wurde auch leicht gekürzt und so galt es nur noch den Festumzug bei strömenden Regen zu überstehen. Erfreulich war, dass trotz des starken Regens sich zahlreiche Zuschauer den Festumzug nicht entgehen lassen wollten. Wir waren aber froh, als wir schließlich beim Festzelt ankamen und uns dem gemütlichen Teil widmen konnten.
Bei einem guten "Festhendl" lauschten wir den Konzerten der BMK St.Ulrich a.P. und der BMK Erpfendorf. Beide hatten ein sehr gutes Festkonzert abgeliefert. Weiters war es schön wieder einmal Musikkameraden aus unserem Musikbezirk zu treffen und den einen oder anderen "Hoangaschter" zu tun.
Bei dem Wetter draußen verpaßte man nicht viel und so konnte der Tag noch gemütlich im Festzelt ausklingen.

Wie heißt es so schön: "Für das Wetter kann man nichts!"
An dieser Stelle möchten wir der BMK Waidring noch für die gute Organisation beim Bezirksmusikfest gratulieren.

Schwerpunktkonzert "Aus Böhmen kommt die Musik" 22-07-11

Unter dem Motto "Aus Böhmen kommt die Musik" hörten die Besucher unseres Schwerpunktkonzertes am Freitag, den 22-07-11 ab 20.00 Uhr für 1 Stunde Stücke aus unserem Nachbarland Böhmen. Wenn man an böhmische Musik denkt, dann fällt einem sicherlich gleich das Wort "Polka" ein. So war das Programm an diesem Abend auch hauptsäclich auf diesen Bereich augelegt, obwohl auch ein paar Märsche u. 2 Walzer zu hören waren.
Besonderheit des Abends war sicherlich neben dem Solostück für Flügelhorn und Tenorhorn "Alfova" auch die Konzertansage. So durfte Michael Spiegl erstmals neben Susanne Hinterholzer durchs Programm führen.

Familienkonzert Familienland Pillerseetal 17-07-11

2 Tage später stand bereits der nächste Ausrückungstermin auf dem Programm. Wir spielten beim Familienland Pillerseetal (Berger) ein gemütliches Frühschoppenkonzert. Um 11.11 Uhr erklang der erste Marsch und da es ein wunderschöner Tag (ziemlich heiß) war und unser Kapellmeister so richtig in seinem Element war, spürte er gar nicht, dass die Zeit wie im Flug verging und wir bereits 2 Stunden konzertierten. Darauf meinte er dann nur noch: "Jetzt spielen wir noch 4 Stücke und dann ist Schluß!"

Wir hoffen, dass wir die Besucher des Familienlandes gut unterhalten konnten und bedanken uns an erster Stelle bei der Familie Berger für den Veranstaltungsort und die gute Verpflegung und bei allen anderen Sponsoren welche uns bei dieser Hitze mit einem kühlen Getränk versorgt haben. DANKE!

Schloßkonzert 15-07-11

Eine Woche später wurden wir vom Schloßhotel Rosenegg eingeladen ein Konzert zu spielen. So marschierten wir um ca. 19.30 Uhr vom Schloßweg zum Schloßhotel Rosenegg. Als wir pünktlich um 20.00 Uhr mit dem Konzert begannen, fielen bereits ein paar Regentropfen. Nach der Eröffnung beruhigte sich das Wetter kurz und wir konnten noch ein paar Stücke in einer wirlich gemütlichen Atmospähre (Schloßgarten) für die Hotelgäste und alle Anwesenden spielen. Leider kam der Regen nach knapp 1 Stunde wieder zurück und wir mußten das Konzert frühzeitig abbrechen. Highlight bis dahin war sicherlich das Solostück für Euphonium mit dem Titel "Teufelszunge" gespielt von Walter Leeb.

Eröffnungskonzert 08-07-11

Am Freitag, den 08-07-11 war es wieder einmal soweit und die Sommerkonzertsaison 2011 wurde eröffnet. Da unser Kapellmeister Norbert auf Urlaub war, durfte unser Vize Walter Leeb den Dirigentenstab übernehmen und stellte ein Programm zusammen. Nach kleinen Startschwierigkeiten kamen wir schließlich doch noch gut ins Konzert rein und unterhielten die, für das 1.Konzert relativ zahlreich erschienen Besucher, für gut 1 Stunde. Durch das Programm führte an diesem Abend Manfred Flatscher.

Hochzeit Manuela Kogler u. Reinhard Meusburger 25-06-11

Am Samstag, den 25-06-11 wurden wir von unserer Musikkameradin Manuela Kogler eingeladen, bei Ihrer Hochzeit mit ihrem Reini teilzunehmen. Dieser Einladung kamen wir sehr gerne nach und so trafen wir uns um 14.30 Uhr beim Gasthof Adolari. Nachdem die Aufstellung eingenommen wurde marschierten wir vor die Kirche St.Adolari. Nach dem Einzug ließen wir das Brautpaar samt Brautzug vorbei ziehen. Viele MusikantenInnen verfolgten auch den Verlauf in der Kirche und überzeugten sich selber, dass unsere Manu auch wirklich "Ja" sagt. Nach Kirchen spielte eine Abordnung das Brautlied und anschließend zu einer Fußballeinlage vom FZC Haus spielten wir dem frisch vermählten Brautpaar Manu u. Reini Meusburger noch einige Märsche. Danach ging es zum Ghf Hochleiten und nach dem Abendessen ließ es sich die BMK St.Jakob i.H. nicht nehmen die Braut und den Bräutigam zu stehlen. Nachdem die Beiden etwas später wieder heil zurückgebracht wurden, konnte der Abend noch feierlich ausklingen.

Die BMK St.Jakob i.H. wünscht dem frisch vermählten Brautpaar an dieser Stelle noch einmal alles erdenklich Gute für Ihren gemeinsamen Lebensweg. Mögen Glück, Freude und Liebe ihr stetiger Begleiter sein!

Fronleichnam 23-06-11

Um 8.45 Uhr hieß es wieder einmal zu Fronleichnam den kirchlichen Feiertag musikalisch zu umrahmen. Aufgrund der Wettervorhersage vermuteten einige schon, dass sich die Ausrückung auf den Einmarsch beschränken könnte, aber der Wettergott hatte ein Einsehen mit diesem kirchlichen Feiertag und bei schönem Wetter konnte anschließend zur hl. Messe die Fronleichnamsprozession gestartet werden. Dabei ging es von den Kastanienbäumen runter zum Alpenstadionareal und nach einem Stop beim neuen Feuerwehrhaus, ging es schließlich wieder zurück vor die Kirche.

Ständchen Obmann Hansei 10-06-11

Am Freitag, den 10-06-11 überraschten wir kurzerhand unseren Obmann mit einem Ständchen. Wie es bei unserem Obmann bereits üblich ist, regnete es wieder einmal und so begaben wir uns bereits nach 4 Märschen ins Trockene. Dort konnte der Jubilar noch gebührend gefeiert werden.

Erstkommunion 29-05-11

Wie jedes Jahr wurden die Erstkommunikanten in einem feierlichen Einzug zur Kirche begleitet. In diesem Jahr waren dies 2 Burschen und 8 Mädchen. Nach Kirchen gab es sozusagen noch das ein oder andere Ständchen für die Erstkommunikanten.

Hochzeit Gitti Foidl 28-05-11

Die Tochter unseres Obmannes Johann Foidl heiratete am Samstag, den 28-05-11. Zu diesem besonderen Anlass wollte der Obmann seine Tochter mit einer Ausrückung der Musikkapelle überraschen. So staunte Gitti nicht schlecht als zum Einzug in die Kirche ca. 30 Musikanten/innen Aufstellung bezogen und das Brautpaar zur Kirche begleitete. Das frisch vermählte Brautpaar wurde anschließend zur hl.Messe wiederum musikalisch empfangen. Übrigens war Gitti früher selber ein paar Jahre aktiv bei der Musikkapelle St.Jakob i.H.

An dieser Stelle wünschen wir dem Brautpaar alles erdenklich Gute für ihren gemeinsamen weiteren Lebensweg und bedanken uns noch für die Einladung beim Cafe Hauser, wo wir die Braut dank des Brauches "Brautstehlen" noch einmal zu sehen bekamen.

Frühschoppenkonzert Feuerwehrfest St.Ulrich a.P. 22-05-11

Eine Woche nachdem wir in unserer Heimatgemeinde ein Konzert zum Besten geben durften, zog es uns nach St.Ulrich a.P. Wir wurden von der Freiwilligen Feuerwehr St.Ulrich eingeladen ein gemütliches Frühschoppenkonzert zu spielen. An einem heißen Sonntag Spätvormittag nahm also unser Kapellmeister das Zepter (Dirigentenstab) in die Hand und wir spielten für gut 2 Stunden ein lockeres und unterhaltsames Konzert. Für den einen oder anderen lockeren Spruch sorgte auch noch der Konzertansager Manfred Flatscher. Es war sicherlich ein gelungenes Konzert und wir hoffen, dass wir die für dieses traumhafte Wetter doch recht zahlreich erschienenen Festgäste unterhalten konnten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei der Feuerwehr St.Ulrich für den reibungslosen Ablauf, die gute Verpflegung und bei der Bürgermeisterin aus St.Ulrich a.P. Brigitte Lackner für die Runde Getränke. DANKE!

Florianikirchgang u. -fest 15-05-11

Die Feuerwehr St.Jakob i.H. feierte ihren Schutzheiligen den hl. Forian am Sonntag, den 15-05-11. Traditionsgemäß wurde vor Kirchen einmarschiert. Anschließend zur hl. Messe begleitete die Musikappelle die Feuerwehr zum Festplatz beim und im Feuerwehrhaus. Nach einer kurzen Aufbauphase spielten wir gut eine Stunde ein lockeres, gemütliches Festkonzert.

Frühjahrskonzert 07-05-11

Am Samstag, den 07-05-11 war es endlich soweit. Das Frühjahrskonzert der BMK St.Jakob i.H. unter der neuen Leitung von Norbert Schlemmer stand auf der Tagesordnung. Gespannt fieberten wir Musikanten/innen dem Abend entgegen und hofften schon im vorhinein, dass sich die fleißige Probenarbeit bezahlt macht. Die Generalprobe verlief ja sehr vielversprechend und deshalb konnten die Zuschauer einiges erwarten. Nach ein paar Einspielübungen verliesen wir vorerst die Bühne wieder, da sich der Festsaal in Fieberbrunn schön langsam füllte. Kurz vor 20.00 Uhr verspürte man sogar einen leichten Platzmangel und einige Besucher des Konzertes mußten leider Stehplätze einnehmen. Als schließlich alle Plätze eingenommen wurden, begann das 1.Frühjahrskonzert im Festsaal Fieberbrunn mit einem Paukenwirbel. Danach begaben wir uns Register für Register auf die Bühne und nachdem auch der Kapellmeister die Bühne betreten hat, erklang gleich das erste Stück "Festruf" von unserem Altkapellmeister Anal Embacher. Danach folgten klassische Blasmusikstücke wie der "Seyffertitz-Marsch", die Polka "Wir Musikanten", die Ouvertüre "Beim Goldenen Dachl" und am Ende des ersten Teiles spielten wir speziell für die Geehrten den "Herzog von Cumberland Marsch".
Nach einer kurzen Pause folgte der 2.Teil mit vorwiegend moderner Blasmusik. Zu Beginn erklangen gleich rockige Töne von dem Stück "The Best of Queen". Danach ein aktuelles Stück, welches man fast jeden Tag im Radio hört "21 Guns" von der Rock Band Green Day. Darauf folgte zum beruhigen der Gemüter ein etwas langsameres Stück, welches ein wenig zum Träumen einlädt "Amazonaswälder". Um die Stimmung wieder anzuheizen folgte echtes 60iger Feeling mit dem Medley "Best of The Beatles". Als Abschluss machten wir noch eine Reise nach Mittelamerika mit dem flotten Stück "Mexico".
Aufgrund des tobenden Applauses spielten wir sehr gerne noch 2 Zugaben. Hier brachten wir die Stimmung mit dem Fliegerlied "Such a happy day" zum Kochen und damit wieder Ruhe im Saal eintreten konnte, hörten die Konzertbesucher zum Abschluss ein wirlich sehr ruhiges und vor allem stimmungsvolles Stück mit dem Titel "You raise me up".

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich auf diesem Weg noch einmal bei seinem tollen Publikum für die aufgebrachte Begeisterung und wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Maiblasen 01-05-11

Alle Jahre wieder zieht die BMK St.Jakob i.H. am 1.Mai durch das ganze Dorf. Start war in diesem Jahr bereits um 6.45 Uhr beim Buchensteinwandparkplatz. Von dort ging es kurz über die Hauptstraße bis zum Kröpflbauer. Nach der Kaffeestärkung konnte es Richtung Dorf weitergehen. Dort zweigten wir gleich wieder in den Besinnungsweg ab. Da es beim Besinnungsweg ja auch die eine oder andere Pilgerstation gibt, machte auch die Musikkapelle noch ein paar Mal halt, bis wir schließlich zur Hauserer Musikanten Weißwurstparty beim Bürgermeister Leo Niedermoser eintrafen. Nach dieser Stärkung ging es in den Weiler Moosbach. Damit wir nicht versehentlich nach Fieberbrunn marschierten, stand bereits der "Moosbachbürgermeister" Lederer Simon mit einer roten Signalflasche spalier. Nachdem die Grenze erreicht wurde, kämpften wir uns wieder Richtung Dorf. Nach einer Stärkung bei "Papei und Mamei" Seisl Peter ging es über eine Abkürzung wieder in den Weiler Mühlau. Obwohl wir die Zielgerade schon vor Augen hatten, machten wir noch einen kleinen Abstecher ins Familienland Berger, wo es noch ein letztes Aufputschmittel gab, damit dem Endspurt nichts mehr im Wege stand. Um ca. 16.00 Uhr freuten wir uns schließlich, als der Kapellmeister Norbert Schlemmer mit den Worten: "Danke für die Disziplin... und zum Essen ins Cafe abtreten..." das Maiblasen offiziell beendete. 
Im Anschluss zum Essen hatten die meisten Musikanten/innen noch nicht genug und spielten noch ein paar lustige Stücke...

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich bei der gesamten Bevölkerung von St.Jakob i.H. für die großzügigen Spenden und natürlich bei allen Labstationen für die hervorragende, ausgezeichnete und deliziöse Verpflegung. DANKE! 

Vergleichskampf Musikkapelle - Feuerwehr 16-04-11

Am Samstag, den 16-04-11 fand erstmals ein Vergleichskampf im Familienlandareal zwischen der Feuerwehr und der Musikkapelle statt. Da zuvor noch keiner wußte, was es alles zu tun gab, konnten wir gespannt dem Wettbewerb entgegen fiebern. Schließlich wurden uns die verschiedenen Disziplinen mitgeteilt. Aufgrund der unsicheren Wetterlage wurde alles im Indoorbereich abgehalten. So mußte die Kletterwand erklommen werden, 1 Feuerwehringer und 1 Musikant duellierten sich jeweils noch beim Nageln und beim Shufflepuck (Lufthockey). Zum Schluß gab's noch eine Mannschaftswertung, wobei zahlreiche Luftballone mit Dartpfeilen abgeschossen werden mussten. Am Ende setzte sich die Feuerwehr knapp durch und gewann den Vergleichskampf dank dem Sieg in der Mannschaftswertung.

Der Bewerb ist bei den Teilnehmenden recht gut angekommen und ist vielleicht auch noch bei ein paar Punkten ausbaufähig. Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon auf eine Revanche im nächsten Jahr.

Betriebs- u. Vereinsrennen 12-03-11

Die Musikkapelle stellte auch eine Mannschaft beim Betriebs- u. Vereinsrennen vom WSV. Wir gratulieren unserer Mannschaft Eva Hinterholzer, Peter Seisl sen u. Helmut Niedermoser zum ausgezeichneten 2.Platz.

Faschingsumzug Waidring 06-03-11

Nachdem wir von den Organisatoren des Faschingsumzuges in Waidring noch einmal ausdrücklich gebeten wurden, nahmen wir wieder einmal kurzfristig an dieser Veranstaltung teil. Leider blieb hier keine Zeit mehr, damit wir eine einheitliche Kleidung tragen, deshalb sollte ein Jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und so erschienen ein Pirat, ein Jäger (Wilderer) ein Vagabund, ein Sandler, ein paar Insekten, eine Polizistin, ein alter Opa, der "Scheißheisl Schurl", eine Spaßbremse, Mister Cool, ein Doktor samt 2 Schwestern, ein Blasmusikfreund, 2 echte Tiroler, ein alter Cowboy, eine Puze und einen konnte man nicht zuorden Mister Merkur-Men oder Santa Maria od. war es nur ein Exzibizionist...
Trotz dem Sonnenschein blies ein kalter Wind, aber es war am Ende doch ein lustiger Umzug, obwohl die Spaßbremse fast noch alles verdorben hätte
Bis zum nächsten Mal... LEI..LEI...

Tag der offenen Tür 18-02-11 15.00 - 19.00 Uhr

Am Freitag, den 18-02-11 wurde kurzfristig ein Tag der offenen Tür veranstaltet. Dabei waren der Kapellmeister und die Jugendreferentin 1 Woche zuvor in der VS St.Jakob i.H., stellten die Musikkapelle vor und luden gleichzeitig zum Tag der offenen Tür ein.
Wir freuten uns über eine rege Teilnahme und die Kinder hatten sichtlich Spaß die verschiedensten Instrumente zu probieren. Erfreulich war auch, dass es bereits ein paar Anmeldungen zum Erlernen eines Instrumentes gegeben hat.

Wir bedanken uns bei den helfenden Musikanten/innen für die Unterstützung und natürlich bei allen Besuchern, damit dieser Tag so erfolgreich verlaufen konnte.

Bezirksmusikschirennen Going 12-02-11

Am Samstag, den 12-02-11 um 12.00 Uhr war wieder einmal der Startschuss für das Bezirksmusikschirennen. In diesem Jahr ging es nach Going zum Astberghang. Wir Hauserer rückten mit einer starken Mannschaft an. Bei warmen Wetter gliech die Rennstecke für die späteren Startnummern schon fast einer Bobbahn. Unsere Rennläufer/innen meisterten diese Verhältnisse aber bestens und so konnten wir 5 Goldmedaillien, 1 Silbermedaillie und 1 Bronzemedaillie erreichen.
Weiters stellten wir mit Walter Leeb wieder den Tagessieger bei den Herren und mit Susanne Hinterholzer die Tagessiegerin bei den Damen. Für die Mannschaftswertung war Spannung angesagt und nach dem der Veranstalter noch einen Fehler aufklärte wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Die Mannschaft Susanne Hinterholzer, Walter Leeb, Toni Wechselberger, Joe Seisl und Manfred Flatscher belegte den hervorragenden 2.Platz und mußten sich nur dem Hausherrn aus Going geschlagen geben.
Dieses tolle Ergebnis mußte natürlich noch ein wenig gefeiert werden.

Eisschießen Musik - FFW 14-01-11

Traditionsgemäß trafen wir uns mit der Feuerwehr am 14-01-11 zu einem kameradschaftlichen Wettkampf auf der Eisbahn. Die Spannung hielt sich zwar in Grenzen, da die Musikkapelle diesen kameradschaftlichen Wettkampf, man weiß schon gar nicht mehr wann, das letzte Mal verloren hat. Die Sensation war schließlich perfekt, als die Feuerwehr das Essen mit 2:0 Kehren gewonnen hatte. Diese Schmach konnte die Musikkapelle aber nicht auf sich sitzen lassen und so gewann die Musikkapelle noch das Getränk zum Essen mit 1:0 Kehren, das Getränk auf der Eisbahn mit 1:0 Kehren und wohl das wichtigste des Abends und zwar die Schneidfeder. Den Siegesschuss für die Schneidfeder machte Schaumburg Robert. Am Ende hat so die Musikkapelle eigentlich wieder mit 3:2 Kehren gewonnen. Das Ergebnis war beim Essen wieder hintergründig, denn die Kameradschaft wurde an 1.Stelle gesetzt. Besonders erfreulich an diesem Abend war, dass unsere Mädels so stark vertreten waren. Lieber Obmann, jetzt heißt es beim Eisschießen auch schon bald 48 % Frauen.

Es war wieder ein gelungener, lustiger und gemütlicher Abend mit unseren Feuerwehrkollegen und wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Christbaumversteigerung 05-01-11

Nach einer kleinen Pause nach Cäcilia, standen die Vorbereitungsarbeiten für die Christbaumversteigerung auf dem Programm. Hier bemühte sich der Ausschuss wie die fleißigen Bienen von Haus zu Haus zu gehen und Spenden für die Christbaumversteigerung zu sammeln. Am Mittwoch, den 05-01-11 war es schließlich so weit und nach 1 Marsch u. 1 Polka von der gesamten Kapelle und ein Paar Stücken von kleineren Partien ("Nimsei-Musi" u. Klarinettenensemble), konnte die Christbaumversteigerung 2011 los gehen. Es gab wieder die verschiedensten Sachen zu steigern. Der Höhepunkt war aber sicherlich wieder der Christbaum selbst. Den Stamm sicherte sich unser Bürgermeister Leo Niedermoser und rettete so die Ehre der Hauserer, den der Wipfel ging in die Nachbargemeinde Fieberbrunn und wurde von "Spenglerei Siorpaes" Siorpaes Erich (Vater und Sohn) gesteigert.

Die BMK St.Jakob i.H. bedankt sich auf diesen Weg noch einmal bei der Bevölkerung für die zahlreichen Geld- und Sachspenden und natürlich auch bei all den Besuchern unserer Christbaumversteigerung für das fleißige Steigern.

Holzbau Huetz Obwaller Installateur Tyrolon Erlebnispark Familienland Pension Hauser Pension Elisabeth Hinterholzer Installation